renfieldJetzt haben Gary Flanell und seine Spießgesellen auch schon die 30 voll! Respekt und glückwünsche von dieser Stelle nach Berlin an das Fachorgan für Krims&Krams&Rock'n'Roll! Auch in der Jubiläumdausgabe deckt das Renfield wieder ein breites Spektrum an Musikern, Künstlern und anderen Freaks ab, von denen ich nicht mal die Hälfte kenne, aber gerade deshalb gefällt mir dieses Heft so gut, da ich immer wieder skurrile Sachen abseits des Mainstreams kennen lernen kann. Neben bekannten Namen wie Yvonne Ducksworth und Miro Zownir haben es dann noch die mir unbekannten Joke Lanz, Pencil Quincy und Steve Gun in diese Ausgabe geschafftund auch die Westernpunx von Nitro&Milk aus dem KVU-Umfeld waren mir vorher komplett unbekannt. Irgendwie ist das Renfield wohl der kleine Bruder vom Trust, als fast lupenreines Punkheft begonnen und mit den Jahren auf alles spezialisiert, was jenseits des großen Punkkosmos sonst noch so existiert und auch wenn ich bei weiten nicht mit allen Sachen was anfangen kann, finde ich diese Einstellung sehr löblich. Auf die nächsten 30! (64 A5 2€ + Porto, Tim Kegler Manteuffelstr. 5 10997 Berlin, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Dirk

hier geht es zur Homepage...

und hier zu Facebook...