OTP Zine; c/o Markus P.

Wiener Ring 18/2/5;

2100 Korneuburg

Austria, Europe

Phil Templar im STOMPER 98 Interview: „Schwarze können in diesem Land (gemeint ist die USA) gar keine Rassisten sein, denn Schwarze haben hier nichts zu sagen.“ Obama is wohl nur dunkelweiß, oder wat? Selten so einen Dummfug gehört. Black Muslim Anhänger und Mitglieder der Black Panther Party äußern und äußerten sich in der Vergangenheit mehrfach offen rassistisch („The devil is the pale man.“). Es gab und gibt sogar einige Vögel unter der schwarzen Bevölkerung der USA, die ernsthaft glauben, dass die weiße Rasse an sich nichts anderes als die Erfindung eines bösen, verrückten Wissenschaftlers ist. Ich fang jetzt gar nicht von rassistischen Hip Hop oder so nen Gedöns an, oder führe das oftmals eher problematische Verhältnis zu anderen (asiatisch und spanisch stämmigen) Minderheiten an. Selten so nen naiven Scheiß gehört. Wundert dann aber auch nicht sonderlich wenn Phil ein wenig später sagt, dass er es nicht leiden kann, wenn jemand sagt er wäre irgendwie zwielichtig und ihm dann erzählen will, wie er zu leben hätte oder was er zu tun habe und dann in seiner momentanen Playlist neben einigen Skinheadreggaeklassikern und korrektem Oi! so ein Kroppzeuchs wie die BLEACH BOYS (nicht die Engländer, sondern die spackigen Franzosenköttel) listet. Ansonsten bringt das Interview eigentlich keine neuen Erkenntnisse. UNANTASTBAR sind auch so ne geistige Gigantencombo. Ich würde die noch nicht mal mit der Kneifzange anfassen (Insofern sehr passender Bandname für Deoroller mit Südtirolkomplex im müffelnden Windschatten von FREIWILD), aber dem Bomml is ja vor fast nix fies. Da gefällt mir das Interview mit den smarten Finnen von den VALKYRIANS und der Artikel über THE UPSESSIONS um einiges besser. Auch der IRON CROSS Text is nüscht von schlechten Eltern. Des weiteren gibt es einen Artikel über den Frauenmörder Joel David Rifkin, Interviews mit RED ALERT, SLICK 46, nen Artikel über LONGSHOT MUSIC, wat über die Szene in Australien heute und damals (der Part über die Sharpies ist sehr interessant), nen Inti mit den GUV'NORS und THE CLICHES, die Entstehungsgeschichte des aktuellen WIENS NO.1 Albums und ne Story über ne ehemalige alliierte Abhörstation...-Basti