BULLSHIT SYSTEM aus Koblenz schiessen auf ihrer CD 5 Songs raus, die sie als Reminiszenz an Bands wie HAMMERHEAD, WWK und New York Hardcore sehen. Und in der Tat fühle ich mich beim Hören an die ersten EPs von HAMMERHEAD erinnert. Brachialer, mächtiger Hardcore. Bedrohlich, gefährlich und jede Sekunde Gefahr laufen zu explodieren. Dann schiebe ich die DVD ein, und die hat es in sich. Auf der DVD sind wohl die lustigsten und wahnsinngsten 90 Minuten Hardcore, die ich seit langem gesehen habe. In liebevoller Kleinarbeit hat man Unmengen Schnipsel aus diversen schlechten Filmen und Musikvideos zusammengeschnitten und mit eigenen Liveaufnahmen kombiniert. Die meisten sind aus "American Hardcore" wo man Leuten wie Ian MacKaye, Henry Rollins, Keith Morris und den Typen von CRO-MAGS, SS DECONTROL, GANG GREEN, BAD BRAINS usw. Worte in den Mund legt. Die erklären dann die Bandgeschichte von B.S. SYSTEM. Und ich schmeiss mich weg, wenn Ian MacKaye einen sächsischen Akzent bekommt und John Joseph einen bayrischen. Die vielen Metalfans sind auch ein Knaller. Die ganzen 90 Minuten ist geballter Dünnschiss. Das ist so irrsinnig komisch, dass ich mir richtig vorstellen kann, was es für einen Spaß gemacht haben muss das Ganze zu synchronisieren und zusammen zu basteln. Liveaufnahmen von B.S. SYSTEM gibts auch, die bestehen aber zu 50% aus Scheisselabern und Witzeerzählen. Mindestens. Die Lieder heissen dann "Hirnzellenmassaker", "Survival of the chicest" etc. Schrottelcore nennt sich das Ganze. Das erinnert nicht nur an die Ludofs, die spielen auch im Film mit. Vom Anspruch siedelt man sich selbst zwischen Jello Biafra und Fips Asmussen an, haha... .  Ich könnte hier noch seitenlang weiterschreiben, so viel coole Details und Zwerchfellattacken gibt´s hier. Aber das würde den Rahmen sprengen. Das erinnert mich an die Filmaufnahmen der durchgeknallten Punks in Altötting seinerzeit und an Karl Nagels Chaostagefilm. Sollte man gesehen haben ! Micha.- (www.bullshitsystem.world.mu)