MolochOk, Düsterpunk muss also nicht zwangsläufig aus Mönchengladbach kommen. Ich finde Moloch immer dann geil, wenn der Sänger NICHT versucht, wie "Junge" zu klingen und nicht ganz so bemüht wirkt, genau 1 cm an der Spur vorbei zu singen. Der Rest ist wirklich stimmungsvoll und gekonnt! Die Lieder wirken sowohl von der Melodie, als auch vom Gesang her eindringlich und lassen ein halbherziges Zuhören kaum zu. Die Formulierungen sind größtenteils richtig scharfsinnig und eindrucksvoll, "der Bunker den ihr Leben nennt" fängt die Stimmung der Scheibe richtig gut ein. Bei einem Song wurde frech "they walk the line" von Warsaw geklaut, das lassen wir in Zukunft bitte bleiben!
Schön melancholisch und düster und dennoch abwechslungsreich, geht vollkommen klar! (Elfenart Rec.) Ronja

 

hier geht es zur Homepage von MOLOCH...

und hier gibt es die Platte...