Johnny ReggaeLeuten mit Geschmack, welche die hart groovenden Kölner bisher noch nicht auf ihrem selbstpersönlichen Radar für künftige Tonträgerkäufe hatten, können die exquisite Qualität der „No Bam Bam“ wahrscheinlich schon erahnen, wenn hier im Zusammenhang mit dem Entstehungsprozeß der Scheibe der Name Victor Rice fällt. Selbiger hat das gute Stück nämlich in seinem Studio Copan in San Paulo mal wieder höchst fachkundig abgemischt und bürgt quasi mit seinem guten Namen dafür, dass die Dame und die beiden Herren der JOHNNY REGGAE RUB FOUNDATION keine schnöde Kirmesmusik für die Beschallung des nächsten Spießer-Stadtfestes fabrizieren. Im Gegenteil die „No Bam Bam“ hat alles, was ne patente Platte mit langer Halbwertszeit benötigt, als da wären: Abwechslungsreichtum, Tiefgang, Charme und Vielschichtigkeit! Die Orgel von Chrissy Reggae, die sich mit Johnny Ska (hier zusätzlich auch noch an der Gitarre tätig) zusätzlich noch den Gesang teilt, is echt Zucker. Bassist Rollo Teng ergänzt den Gesamtsound ebenfalls mehr als kompetent. Schon der erste Song des Albums verzückt mit überaus geilen Melodien, selbiger wurde übrigens „The Mission Is Completed“ getauft, was ja für nen Opener an und für sich doch ne ziemliche Ansage is. Keine Angst, die selbstbewußten Botschafter des Ska und Reggae aus Köln legen nach dem ersten Track keineswegs schon selbstzufrieden ihre Hände in den Schoß. Track Numero 2 namens „No Bam, Bam“ toppt das zuvor Gehörte sogar noch leicht, nicht ohne Grund hat die Band auch ebendiesen Song für nen Videoclip auserkoren, is definitiv ein Hit und die Auswahl zeugt durchaus von Geschmack, aber ich bin vielleicht auch nur eine kleine „Reggae Bitch“und deswegen eventuell auch nicht ganz unvoreingenommen. Das Stück gleichen Namens („Reggae Bitch“) is übrigens auch ganz groß. Unter den 12 Songs kann ich echt keine Stinker ausmachen. Sowohl Umsetzung als auch Songwriting überzeugen einfach. Gehört für mich definitiv in die Top Ten der Reggae/Ska Veröffentlichungen des laufenden Jahres und zwar auf einen der vorderen Ränge, wat ja für Köln nicht gerade an der Tagesordnung liegt, dat mit den vorderen Plätzen, außer vielleicht beim Eishockey oder Kölsch-Konsum. Für ein Debütalbum, JOHNNY REGGAE RUB FOUNDATION haben zuvor schon 3 Singles veröffentlicht, mit Sicherheit ein absoluter Kracher. Schöne Scheibe! (Pork Pie) -Basti-

hier geht es zur Facebook-Seite der JOHNNY REGGAE RUB FOUNDATION...

hier zur Homepage...

und hier zur  Facebook-Seite von Pork Pie...