high spiritsD-Beat-Hardcore-Trash-Massaker aus dem Trailerpark in Tübingen, so hätte sich wahrscheinlich ne Supergroup aus DISCHARGE & BORN AGAINST angehört, wenn die Kollegen heutzutage im Jahr 2017 in Tübingen in nem Trailerpark mit harten Drogen aufwachsen würden. Eignet sich nicht als Hintergrundmusik, oder zum Spülen oder so, da wäre definitiv zu viel Bruch vorprogrammiert. Die Co-Produktion zwischen Spastic Fantatsic Records & Subzine Records ist auf 400 schwarze und 100 rote und gleichzeitig durchsichtige Exemplare limitiert. Kommt übrigens mit Textblatt, wat auch besser so is, die Musik von High is ungefähr so, als würde euch jemand einen Container voll mit Knüppeln aus großer Höhe über die Birne kippen, da weiß man hinterher einfach nicht, welcher Knüppel wat gemacht hat, geschweige denn, dass man da die Texte irgendwie mitbekommt. 6 Songs wurden übrigens auf die Single gezwängt. (Subzine Records / Spastic Fantastic) -Basti-

hier geht es zur Facebook-Seite von HIGH...

hier zur Facebook-Seite von Spastic Fantastic Records...

zur Bandcamp-Seite der Band...

und hier gibt es die „high Spirits in sick times“ 7“...

der Clip is schon etwas älter, aber zeigt ganz gut wohin die Reise hier geht....