sunlunhEndlich mal eine gute Split LP! Meist ist es ja so, dass man nur eine Band kennt und die andere dann auch ziemlich lame findet. Nicht so hier, denn (die mir bereits bekannten) Sunlun bauen auf dieser Scheibe ihr ohnehin schon gutes Neocrust/Hardcore-Geballer weiter aus, ergänzen es aber um eine gehörige Portion Sabbath-Anbetung. Zieht euch nur mal das geile Intro von „Mouthful of Dead Earth“ rein! Hammer! Schön ist aber, dass (die mir bisher unbekannten) Chambers aus Berlin ebenfalls ziemlich gut sind. Sie klingen ein wenig mehr nach Tragedy, was sich vor allem in den großartigen düsteren Gitarrenmelodien äußert. Die verzweifelt heiser geschrieenen Texte von Sängerin Alex setzen dem ganzen dann noch die Krone auf. Nehme ich ihr 100%ig so ab! Zusammen mit dem perfekten Artwork von Sunlun-Drummer Andrew mal wieder ein super Release auf Holy Goat Records! Der Autor bedankt sich an dieser Stelle für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. ;) (Holy Goat Records) Daniel

hier geht es zur Facebook-Seite von SUNLUN...

hier zur Facebook-Seite von CHAMBERS...

zur Facebook-Seite von Holy Goat Records...

zur Bandcamp-Seite...