Kick JonDer Name dieser Frankfurter Band dürfte den meisten von euch geläufig sein. Mir jedenfalls ist er es, auch wenn sich die Band bisher unter meinem Radar bewegte. Leider wird sich das auch mit dem nun erscheinenden fünften Album der Band nicht groß ändern. KICK JONESES, immerhin seit 24 Jahren existent, liefern hier nach sieben Jahren Entstehungsprozess zwar ein sehr ausgereiftes und ausgefeiltes ‚Spätwerk’ ab, auf dem sich (Folk-)Punk, tanzbarer Indie und sogar halbwegs unpeinliche Balladen abwechseln, immer zusammengehalten von einem powerpoppigen Grundsound, so richtig überspringen will bei mir der Funke aber nicht. Das Album plätschert trotz allen Abwechslungsreichtums eher so durch und hat leider zwischenzeitlich auch etwas von (immerhin besseren) WDR2-Momenten. Vielleicht liegt das an der insgesamt zu sauberen und glatten Produktion, vielleicht auch an der einfach zu angenehmen Stimme des Sängers. Wie auch immer, schlecht ist das nicht, aber halt leider auch nicht richtig gut. Daniel (Rookie Records)

hier geht es zur Facebook-Seite von Rookie Records...

hier zur Facebook-Seite von KICK JONESES...

zur Homepage der Band...

und hier gibt es die Platte...