300 CDs gibt es vom Debüt von VARAN aus Merseburg/Halle. Es muss richtig viel Handarbeit gewesen sein die Hülle zu gestalten, zu drucken, kleben, falzen, tackern,... Mehrere Nachtschichten waren dazu nötig. Jedes Cover hat eine halbe Stunde (!) gebraucht. Respekt für soviel Engagement. Es soll nicht despektierlich klingen, aber ich frage mich schon warum die Band nicht ein ansprechenderes Bild gewählt hat als diese düstere, etwas dilettantisch wirkende Zeichnung, wenn man sich schon die ganze Arbeit macht. Kommen wir zur Musik und den 8 Songs. Das ist wuchtiger, recht moderner Hardcore-Sound mit emotionaler Bindung. Fett, wuchtig, rockig, melodisch, gut produziert, mit hartem Gesang. Posthardcore. Die deutschsprachigen Texte sind wohlformuliert. Meist verzweifelt, immer kritisch und leidenschaftlich. Gut gefällt mit der Satz "Es wird gezogen, an Ohren und in Kriege". Tiefgründiger Sound mit ähnlichen Texten. VARAN bieten dem Hörer an sich fallen und mitreissen zu lassen. Sich dem Sound hinzugeben und in ihre Welt einzutauchen. Dieses Angebot sollte man annehmen. Micha.- (varan.bandcamp.com)