Aus dem tschechischen Brno kommen BOY. Sie sind eine der ganz wenigen Bands, denen die Fussstapfen von TURBONEGRO nicht zu groß sind. Ich spreche natürlich von den alten TURBONEGRO, nicht von den heutigen Karikaturen. BOY spielen hitverdächtigen Deathpunk mit jeder Menge Kick Ass, Chören und Gitarren. Punk, Rock´n´Roll, Hardcore... das sind die Substanzen, aus denen BOY ihre Kraft beziehen. Alles sehr stimmig und mit haufenweise guten Songs und dem frühen TURBONEGRO-Feeling. Das Piano wird an den richtigen stellen gekonnt eingesetzt und untermalt die Atmosphäre der Songs perfekt. Ein paar Kontroversen gibt es um die Band wegen ihres Outfits und der Vorliebe für Uniformen. Auch bei uns gab es intern Diskussionen darüber. SS-Uniform? US-Bullen-Uniform? Oder ganz was anderes? Man kann darüber streiten ob es cool oder korrekt ist diese Stilelemente zu nutzen. Allerdings spielen bei BOY Leute von den MAD PIGS und PIPES AND PINTS, die über jeden Zweifel erhaben sind, die sich jederzeit klar antifaschistisch positionieren. Wichtig ist immer noch wer die Menschen in der Band sind und was für Standpunkte sie vertreten. Insofern muss man hier kein Fass aufmachen und dem Outfit nicht mehr Bedeutung beimessen als es im Gesamtkontext verdient. Die Texte sind ok. Es ist dieses typische Outsider-Ding. Erzähl mir nicht was ich machen soll. Erzähl mir nicht wie ich rumlaufen soll. Über die Textzeile "Do you think I care that my English sucks" musste ich herzhaft lachen. Ebenfalls über die "etwas" platte Sexfantasie "Du wirst der Tunnel sein, und ich der Mitternachtszug", hahaha... Man hat was zu lachen und kann zur Mucke gut abfeiern. ;-) Micha.- (www.wolverine-records.de / im Plastic Bomb Shop: www.mailorders.de)