Aus Magdeburg und Potsdam kommen PEPPONE, eine mir bis dato vollkommen unbekannte Band. So nervig es manchmal auch ist sich durch schrecklich langweilige Platten zu quälen, so großartig ist es unter eben diesem Reviewmaterial auch immer wieder ein paar Perlen zu finden. Neue, unbekannte Bands, die mich sofort begeistern. Die LP von PEPPONE läuft hier ständig, die Plattennadel verrichtet ein beachtliches Arbeitspensum. PEPPONE sind eindeutig und unverkennbar schwerstens von den BOXHAMSTERS beeinflusst. Vielleicht ist dieses Album genau jenes, was wir uns mal wieder von den BOXHAMSTERS wünschen würden. Mit alle der herzergreifenden Melancholie. So schwermütig und doch so leichtfüßig. Dieselben Bassläufe, dieselbe Gitarre und Texte, die wie bei den BOXHAMSTERS den Songtitel manchmal gekonnt umschreiben, ohne ihn zu nennen. Wenn es zum Beispiel um den Begriff "Zeit" geht, dann heißt es bei PEPPONE "Wenn es gut läuft steht vor dem Wort ein frei. Wenn es schlecht läuft sind wir immer noch dabei". Ich mag diese Art zu texten. PEPPONE sind ein Kleinod, das man sofort zu schätzen lernt. Das Coverartwork ist auffällig gestaltet, es sticht ins Auge. Ein MP3-Code liegt auch noch bei. Bleibt nur die Frage, was Don Camillo von dieser LP halten würde ;-)  Micha.- (http://peppone.bandcamp.com / im PLASTIC BOMB Shop: www.mailorders.de)