Der alte Mischer der TOTEN HOSEN, Uwe Faust, ist am 29.10.2009 gestorben. Die Hosen lassen alte Weggefährten nie fallen, und so gehörte auch Faust immer noch zum erweiterten Kreis der Hosen-Gemeinde. Nach dem Ende der Hosen übernahm er diverse andere Job, zum Beispiel bei SCHLIESSMUSKEL und THE PIG MUST DIE. Dadurch hab ich ihn auch kennen gelernt. Und er war vor ein paar Jahren auch noch auf meinen 40.Geburtstag. Seine letzten Jahre waren von diversen Krankheiten geprägt, zu denen sich auch sein nicht so ganz gesunder Lebensstil beitrug. Rest in peace.

Hier kommt noch das Statement von der TOTEN HOSEN Homepage:

"Heute Nacht starb unser alter Freund und Weggefährte Faust. Er war ein Mitglied unserer Familie.
Seit 1982 gab es fast kein Konzert von uns, an dem er nicht in irgendeiner Form beteiligt war. In den frühen 80er Jahren, als es für uns nahezu unmöglich war, eine PA für unsere Konzerte aufzutreiben, weil die normalen Verleihfirmen ihr Equipment nicht an Punkbands wie uns vermieteten, war er der Erste, der den Mumm hatte, den Toten Hosen seine Anlage zur Verfügung zu stellen. Als unser PA-Verleiher und Soundmixer ist er mit uns jahrelang durch die Clubs der Republik gezogen, gemeinsam haben wir legendäre Schlachten geschlagen. Als aus den Clubs Hallen wurden, sattelte er um und wurde für tausende Kilometer quer durch Europa unser eiserner Bandfahrer. Später wechselte er auf die Trainerbank, wo er sich als Bandbetreuer, Doktor und Mann für alle Fälle während der Tourneen um das allgemeine Wohlergehen der Band und gute Laune bei der gesamten Crew kümmerte.
Er war eine Legende. Auch als Faust in den letzten Jahren durch mehrere schwere Erkrankungen zusehends geschwächt wurde, setzte er alles daran, uns weiter auf den Konzerten zu begleiten. Wir sind sehr dankbar, dass wir auf unserer Tournee noch bis zum Juli gemeinsam unterwegs waren und Zeit miteinander verbringen konnten. Mit Faust geht ein Teil von uns und unserer Geschichte. Als Freund, Charakter, Original und großer Geschichtenerzähler werden wir ihn in Erinnerung behalten.

Wir sind sehr traurig und zutiefst getroffen von dem zweiten großen Verlust für uns in diesem Jahr.

Die Toten Hosen"