Maik2013_KopieMeine Nürnberger Prozess Freunde von den GENETIKS zocken sich momentan ein wenig vor Publikum warm, um demnächst die Aufnahmen für ihr viertes Album zu beginnen. In Hamburg letzten Donnerstag (Foto) hing im Skorbut jedenfalls schon der Haussegen schief wegen der Aufgeklebte-Iros-Verkleidung. Nein Quatsch, die echten Punks haben das locker und tolerant weggesteckt, der Einzige, der da etwas schief herum hing, war wohl ich selbst (Weißwein mit 2 Eiswürfeln im Longdrinkglas).

 

 

 

Ab Montag werden vier Studiotage in die Minitour eingeschoben, die Band hat es geschafft, ihr notorisches Bassistenproblem nonchalant dadurch zu lösen, mit Guido Lucas einen sehr profilierten Indie-Produzenten und Soundengineer auf der dauervakanten 4-Saiten-Position zu verpflichten. Wieviel Geld sie Guido dafür zahlen, ist nicht bekannt. Scheint jedoch nicht zu wenig zu sein, so fröhlich wie der Knöpfchendreher-Veteran da mitsamt Instrument durchs Publikum flanierte.


Ich bin seit dem ersten Album von 2006 hoffnungsloser Fan der Post-Punk-Weirdos, dachte damals schon, dass die in allerkürzester Zeit abheben müssten wie nichts Gutes, seitdem sind zwei weitere grandiose Alben erschienen, und die Band war wirklich jedes verdammte Jahr einmal, oft sogar zweimal auf Tour. Ich habe es als Hardcore-Fan echt nicht geschafft, jedes Hamburg-Konzert mitzunehmen, aber wohl die meisten davon.

Auch hier habe ich schon oft die Werbetrommel gerührt (1, 2, 3, 4) für die liebenswerten Exoten mit dem harschen Synth-Gitarren-Achtelstakkato-Sound, die ihren oft klaustrophob-paranoiden Textwelten durch raffinierte visuelle Konzepte live noch eine weitere Dimension hinzufügten. Fast jede Tour wurde mit "Motto" und entsprechender Garderobe angegangen, die homoerotisch-autoritären und oft historischen Konzepte waren dem Gesangshünen und Bandchef Maik Dornberger quasi auf den Adonisleib geschneidert.

2014 muss einfach das Jahr der GENETIKS werden. Nachdem allerorten immer noch deutschsprachige Bands mit Postpunk-Konzept wie LOVE A, 206, DIE NERVEN oder MESSER herumgereicht werden, als wäre plötzlich die Sonne aufgegangen, müsste es jetzt eigentlich mal klappen!

Bierbecher_Iro

Webseite

Facebook

Youtube-Landwehrkanal