Wie vor ein paar Tagen berichtet war am 4.10.2012 die Anhörung der DÖDELHAIE bei der Bundesprüfstelle für jegendgefährende Medien. 5 Alben der Punkband sollten indiziert werden. Nun, das Ganze endete mit einem Sieg für die Duisburger Haie. Lest dazu die Meldung der Band:

 

 

INDIZIERUNGSANTRAG GRANDIOS ABGESCHMETTERT!!!

Armer Herr Woidke! Heute um 09:30 war unser Anhörungstermin bei der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" in Bonn. Vor einer 12-köpfigen Komission, bestehend aus Vertetern von Jungendhilfe, Buchhandel, Lehererschaft, Kunst, Literatur, Kirche, jüdischen Gemeinden und Länderbeisitzern aus dem Saarland, Sachsen und Sachsen Anhalt wurde über die Indizierung von 5 Dödelhaie CDs entscheiden.

Erste positive Überraschung: Der Song "Gerechtigkeit" wurde schon 10 Minuten vor der eigendlichen Sitzung aus der Indizierungliste herausgenommen, da er schon auf einem Sampler war. Dieser war schon vor Jahren der BpJM vorgelegt worden und der Antrag auf Indizierung war abgewiesen worden. Hatten wir nie was von mitbekommen. Klasse, schonmal 3 CDs im Sack!

Dann würde der erste Track gespielt: "Radieschen auf Frischkäse". Wurde sich von der Komission mit, sagen wir mal, neutraler Miene angehört. Andy drehte auf und gab seine "Tick, Trick & Track vom Fähnlein Fieselschweif" Story von den Livekonzerten zum besten. Die ersten Leute mussten schmunzeln. Danach das "Molli Lied". Die Stimmung wurde "launig" und die ersten Vertreter der BpJM konnten sich bei den ersten Klängen des Sesamstrasse-Songs ein Lachen nicht verkneifen. Scherzchen wurden gemacht, die Stimmung war gut. Noch ein bißchen Geplänkel und dann mussten wir den Sitzungssaal verlassen und die Komission zog sich zur Beratung zurück.

Keine fünf Minuten später war die Entscheidung auch schon gefallen: Die BpjM hat NICHTS gefunden, was eine Indizierung rechtfertigen würde (Kommentar aus dem Saarland "...und wir haben echt gesucht"). Die HAIE sind KUNST und in keinster Weise jugendgefährdend!

Abschließender Kommentar der Vorsitzenden Elke Monssen-Engberding, leicht säuerlich: "Die Frage die bleibt ist nur, WARUM SIND DIESE CDs ÜBERHAUPT ZUR INDIZIERUNG VORGESCHLAGEN WORDEN???"

Und, Herr Woidke, irgend ´ne Antwort?