Musik-Artikel

Und wie versprochen gibt´s hier zwei weitere Songs von der neuen Sniffing Glue LP zum Hören und Runterladen nebst Text, damit ihr euch alle schon auf die Show in Mülheim, bzw auf das neue Album freuen könnt!

Und es gibt eine weitere Neuigkeit: Das Italian Stallion - Fotobuch wird den Namen "a visual attack" tragen, angeleht an den Songnamen "verbal attack". Das Buch ging gestern in den Druck! Es sind nun 120 Farbseiten in DinA4, dazu gibt´s ne Discograpie-CD mit ALLEN veröffentlichten und unveröffentlichten Songs der Bands. Dazu kommt noch ein Poster, das auf der einen Seite das Buchcover, auf der Anderen die Songtexte zeigt!

 

Im Buch findet ihr neben den vielen aussagekräftigen Bildern ein Vorwort vom Fotografen Ändi und eins vom EA80 Martin, der die Band in ihrer Schaffenszeit begleitet und unterstützt hat. Außerdem gibt es eine Reihe persönlicher Geschichten und Wort von den Bandmitgliedern, die sich meiner Meinung nach aber lesen wie die eines 15-Jährigen, der sein erstes Fanzine raus bring. Chaotisch, aber super symphatisch!

{denvideo http://www.plastic-bomb.eu/cms/songs/SNIFFING_GLUE_dictator_shit.mp3}   heißt Dictator Shit

{denvideo http://www.plastic-bomb.eu/cms/songs/SNIFFING_GLUE_clarence_road.mp3}  heißt clarence road

Die Songs könnt ihr HIER und hier runter laden

Das Buch wird, genau wie die Sniffing Glue LP, ab dem 5.Dezember ausgeliefert, wer sich jetzt schon mal eins der auf 120 Stück limitierten Exemplare sichern will, kann das HIER tun.

Viel Spaß beim Hören, Lesen, und glotzen!

Und hier noch die Texte zu den Songs:

Die neue Sniffing Glue s/t LP ist im Presswerk...und so (links) wird sie aussehen.

Die Auslieferung beginnt mit der Release-Show am 3. Dezember, aber ihr könnt sie ab heute bei uns im Onlineshop pre-ordern - klick HIER

Zu allen Sniffing Glue s/t LPs, die bei Plastic Bomb verkauft werden (also nicht nur die Vorab-Ordern), gibt es exclusiv ein Button 3er Set (2 kleine Buttons und einen 37mm) und ein Din A3 Poster dazu geschenkt. Das gibts sonst nirgends!

Von der Qualität der LP könnt ihr euch ab heute hier überzeugen, den 1.Song auf der LP, can´t tolerate anything könnt ihr euch hier anhören und sogar als mp3 runter laden.

In den nächsten Tagen folgen noch 2 weitere Tracks von der neuen LP. Und wer zur Release-Show schon mal die Texte auswendig lernen möchte, um laut mitgrölen zu können, klickt einfach auf weiterlesen.

Übrigens gibt´s ein ausführliches Interview mit der Band in der aktuellen Bombe #77, dort werden so ziemlich alle Fragen beantwortet außer die, warum man die 3. LP s/t nennt und nicht, "wie das ja alle machen", die Erste.

Viel Spaß beim reinhören!

The Italian Stallion haben sich entschlossen, eine Dokumentation in Form eines Fotobuchs raus zu geben. Dazu kommt eine CD mit ALLEN veröffentlichten Songs und einigen Studioaufnahmen, die noch keineR kennt, also unveröffentlichte Werke!

Zu sehen gibt es Livebilder aus dem letzten Jahr der Band und von der legendären Abschiedsshow, dazu etliche Reise- und Tourfotos und sogar Bilder aus dem Privatleben der Bandmitglieder.

Dazu gibts kurze, persönliche Geschichten aus der Zeit der Band, die die Bandmitglieder  selbst zum Besten geben und mit einigen unterhaltsamen Anekdoten anreichern.

Der Veröffentlichungstermin liegt in der ersten Dezemberwoche, ihr könnt das Buch also noch auf euren Weihnachts-Wunschzettel setzen.

Zum Preis ist bisher so viel bekannt, dass die Band nichts am Buch verdienen will, daher wird dieser wohl irgendwo bei den Materialkosten liegen.

Erhältlich ist das Werk dann am Merchtisch von Abfukk und Sniffing Glue und im Internet bei Plastic Bomb.

Die Basis für das Buch ist übrigens die Fotosammlung vom Ändi, der bei Plastic Bomb für Werbeanzeigen, Artikellayout uä verantwortlich ist. Er hat die Band zu etlichen Schows begleitet und hat auch das Privatleben der Bandmitglieder dokumentiert. Das Bild oben ist die Rohfassung vom Cover, damit ihr schon mal wisst, wonach ihr ausschau halten müsst.

Wir freuen uns schon auf das Buch!!

http://www.youtube.com/watch?v=FxXGaUI57s0>

2nd District haben ein Video zum Titelsong ihrer neuen 7" gedreht, dazu passend hab ich Sänger Marc ein paar Interview-Fragen gestellt. Und die making-of-Bilder sollen euch natürlich auch nicht vorenthalten werden!

Ihr habt ne neue 7" draußen!
Ja das haben wir ...
Wie heißt die?
Sie heißt „the love has gone“ und  es sind 3 Songs drauf

Was erwartet uns an Aufmachung und Artwork?
Also wie ich finde ist diese 7 inch  sehr schön liebevoll aufgemacht ...mit Klapp-cover, naturfarbigen Inlet, orange-farbigen Vinyl und ganz wichtig einem Download-code für jeden Käufer.....für die leute, die keinen Plattenspieler mehr (oder noch nicht) besitzen ...dann kann man sich das Teil trotzdem zulegen und z.B. ins Regal stellen und die Musik geniessen ..he he ...das ist doch schön

Es gibt zwei Neuigkeiten. Die erste ist, dass der neue Aggro Punk Sampler (links im Bild) ist ab dem 14.Oktober erhältlich. Zu hören gibt es Kotzreiz, Fahnenflucht, Popperklopper, Dritte Wahl, Stattmatratzen, Abfukk, Pestpocken, Front, Hass, Dödelhaie, Hausvabot, Nonstop Stereo, Targets, Empowerment, Lokalmatadore, Supernichts und und und, insgesamt 29 Tracks und weitere 10 Songs zum Downloaden. Maaaaaaaaaaaaaaaann!!

Die zweite Neuigkeit ist, dass Aggropunk einen Teil der Bands zusammen auf Tour schickt, die so genannte

AGGROPUNK FESTIVAL TOURNEE 2011.

Ihr könnt MOLOTOW SODA, FAHNENFLUCHT, KOTZREIZ & Gäste an folgenden Terminen live erleben:

30.11.11 GER-Hamburg, Hafenklang
01.12.11 GER-Berlin, SO 36
02.12.11 GER-Chemnitz, AJZ
03.12.11 GER-Münster, Sputnikhalle

Wir von Platic-Bomb präsentieren euch das Ganze und haben daher die Möglichkeit, euch im Vorab schon mal beim Texte-auswendig-lernen zu unterstützen, indem wir 10 der CDs verlosen!

coverMoment mal... Dieses Cover kennen wir doch schon! Ruft jetzt gleich ein Anwalt an? Nein, das schon fünfte Album des Berliner Electro-Trios EGOTRONIC sieht "in Anlehnung an meine absolute Lieblings-Punkband" so aus, lässt Sänger und Vorstandsvorsitzender der Band, Torsun Burkhardt wissen. Puh, dann wird ja wohl alles geklärt sein.

Eine kokette Vorliebe für Punk stellten schon die Cover der Vorgängeralben zur Schau: sowohl "Egotronic" (2008) als auch "Ausflug Mit Freunden" (2010) rüpelten sich charmant durch die "Artwork Hall of Fame" des Genres.

Beim Durchhören des offiziellen Vorab-Teasers zum demnächst erscheinenden "...Macht Keinen Lärm" dürfte schnell klar sein: klassischer Punkrock wird hier keinesfalls geboten,

Hier mal eine Stellenausschreibung der ganz anderen Art, die Bewerbungsfrist läuft ab sofort.

Die Band Mr Irish Bastard veröffentlicht ein neues Album mit dem spektakulären Namen „Never mind the Bastards – here is Mr. Irish Bollocks“welches ab dem 23.September erhältlich ist.

Für die dazugehörigen Record Release Party (24.9. in der Sputnikhalle Münster) hat sich die Band etwas ähnlich kreatives ausgedacht, und zwar soll einE privateR Cocktail-ExpertIn mit auf die Bühne, um die Band während des Konzerts mit kühlen Drinks zu versorgen.

Und da kommt ihr ins Spiel. Wenn ihr euch in der Lage fühlt, wenigstens einen Wiskey-Cola zu zu bereiten, meldet euch ab sofort via Email mit dem Betreff „Whisky on the rocks, aber ohne Eis“ bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollte die Wahl auf eineN von euch fallen

Das Reuinion-Monster hat sich ein weiteres mal los gerissen und kommt aus den Untiefen seines Grabes heraus gekrochen. Dieses mal hat es die Skatepunk-Legende ZSKmitgebracht, die auf ihrer Band-Seite ankündigen, für ein paar Shows zu den Lebenden zurück zu kehren.

Drummer Flori ist leider nicht mit dabei, sein Hauptwohnsitz ist inzwischen in den USA und die Reise zu den Konzerten damit zu weit. Band-Freund Matthias (ehem.Mönster) kommt mit der Band auf Tour.

Es sind schon ein paar Daten bekannt:

Bald ist es so weit! Nur noch 8 Tage! Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen, die letzten Schichten sind besetzt, die letzten Details geklärt!

Ihr könnt also schon mal anfangen eure Sachen zusammen zu packen und euch den Weg nach Oberhausen raus zu suchen.

Karten gibt´s an der Abendkasse, wir machen keinen Vorverkauf. Solltet ihr von weiter her kommen und sicher gehen wollen, dass ihr noch rein kommt, könnt ihr euch via email bei Micha melden und bis 20uhr auf die Reservierungsliste setzten lassen.

Ansonsten könnt ihr ab 17uhr vorbei kommen, die erste Band (Napoleon Dynermite fangen an) soll um 18uhr auf der Bühne stehen. Ansonsten könnt ihr euch die Zeit mit 2 veganen Essensständen vertreiben (es gibt Gulasch und Burger) an der Trashtombola teil nehmen, euch an diversen Info- und Distroständen umschaun oder eine Bowle trinken.

Auf dem Flyer steht noch garnicht der absolute Oberhammer: The Kids aus Belgien sind neben Toxoplasma und der Überaschungsband unser Hauptact!! Es darf getanzt werden.

Am Nachmittag erwarten wir euch natürlich am Bomben-Büro zum Lagerverkauf! Frank (Bash/Nonstop Stereo) kommt mit Begleitung und spielt für euch live. Wir halten aber auch massenhaft Einzelteile, Raritäten, Neuheiten usw für euch bereit. Um 12uhr gehts los.

Ach so: Schlafplätze gibts leider keine, auch nicht spontan. Einfach mal Jugendherberge/Hostel Duisburg oder Oberhausen im Web suchen.

ACHTUNG! Das Konzert am 02.08.2011 von GOGOL BOREDELLO wurde von der Turbinenhalle Oberhausen in die Matrix in Bochum verlegt.

Anfang des Jahres erschien das bereits fünfte Albums „Trans-Continental Hustle“ von GOGOL BORDELLO und brachte erneut viel Staunen und Spaß bei den Zuhörern. Etwa 200 Konzerte im Jahr führt die Band durch aller Herren Länder und ihren eigenen Stil bezeichnen sie als „Gypsy Punk“ . Sänger Eugene Hutz, der bis vor zwei Jahren noch in Brasilien gelebt hat, ist wieder in den nordamerikanischen Moloch New York zurückgezogen ist. Dass sich dieser Mensch im Weltgeschehen auskennt, kann man den Texten durchaus anhören, wohingegen die Musik eine unglaubliche Energie und Vielfalt bietet, wobei GOGOL BORDELLO die unterschiedlichsten Stile wie Ska, Metal, Punk, Rap, Dub und neuerdings auch brasilianische Einflüsse zu einem wahnsinnig heißen, tanzbaren und lebensfrohen Mix verbinden. Daher wird es ein großartiger Spaß werden diese Band wieder auf Tour im Ruhrpott zu erleben.

01.08.2011: Melkweg, Amsterdam

02.08.2011: Matrix, Bochum

04.08.2011: Lokerse Feesten, Lokeren Belgien

05.08.2011: Chien à Plumes Festival, Langres, Fankreich06.08.2011: Le Festival Ecaussytème, Gignac, Frankreich

07.08.2011: Festival du bout du Monde, Crozon, Frankreich

09.08.2011: Hirsch, Nürnberg10.08.2011: Den Atelier, Luxembourg Stadt




Uns ist aufgefallen, dass der Tod der armen Amy in der Medienlandschaft ganz schön unter gegangen ist. Klar, am Tag nach dem Massensterben in Norwegen wollte sicher keineR viele Worte um eine Person machen, die schon seit Jahren ein körperliches Wrack ist (schaut mal google Bildersuche).

Aber jemand, der sich selbst über Jahre so konsequent zu Grunde richtet und es nebenbei doch noch schafft, auf die Bühne zu klettern und so großartige Musik zu machen (finden wir hier jedenfalls und die "Back in Black" LP hat sich in unserem Shop auch ganz gut verkauft, daher gehen wir davon aus dass ihr die Mukke auch mögt) sollte auf einer Webseite wie dieser auf alle Fälle erwähnt werden.

Aber vielleicht gibt es auch garnicht mehr zum Thema zu sagen, sonst hätte Spiegel Online nicht noch zu 1000sten mal diese pseudo-psychologische Studie veröffentlicht, in welchem Zusammenhang Drogen, Alkohol, Musik und Ruhm stehen...Wer sagt denn, dass sie nicht nur einfach gern gefeiert hat?

Oder steckt doch mehr dahinter, vor allem weil Amy ja wie viele vor ihr im exakten Alter von 27 gestorben ist. Ist 27 die neue 23 ?

 

 

 

Ein erstes Highlight des neuen Jahres 2011 wird die T.S.O.L. Tour sein, die jetzt im Januar stattfinden wird. T.S.O.L. sind eine kalifornische Hardcore Punkband, die (mit Unterbrechung) von 1979 bis heute besteht. Der Bandname steht als Abkürzung für True Sounds of Liberty; die Band entstammt derselben Szene wie unter anderem Bad Religion, die Circle Jerks und die Adolescents. Seit Anfang der 80er Jahre haben T.S.O.L. eine Reihe von sehr guten Platten veröffentlicht, zuletzt 2009 zum 30 jährigen Bandbestehen ein kostenlos herunterladbares Album für die Fangemeinde.

 


Das Kieler Klownhouse Tour Management hat es geschafft diese großartige Band auf Tour nach Deutschland zu lotsen, daher darf sich die Punk Rock Gemeinde in Europa bereits jetzt auf diese Tour freuen.

Hier die Daten:

14.01.2011 SWE-Linköping, Lòrient
15.01.2011 GER-Kiel, Alte Meierei
16.01.2011 GER-Berlin, Wild At Heart
17.01.2011 GER-Hamburg, Hafenklang
18.01.2011 GER-Munich, Feierwerk
19.01.2011 A-Graz, Musichouse
20.01.2011 I-Parma, Circolo Onirica
21.01.2011 I-Goriza, Pieffe Factory
23.01.2011 B-Antverp, Trix
24.01.2011 UK-Bristol,The Croft
26.01.2011 IRL-Dublin, The Pint
27.01.2011 UK-Newcastle, Trillians w/ FEATURING YOURSELF
28.01.2011 UK-London, The Gaff w/ FEATURING YOURSELF
29.01.2011 NL-Eindhoven,Dynamo
30.01.2011 Ger-Stuttgart, 1210
Infos unter www-kh-tours.com

Freitag, 29.Oktober 2010.
Ort: Berlin o2 Arena. 17000 Gäste, ausverkauftes Haus. PASCOW haben zur Release Party von ihrem neuen Album "Alles muss kaputt sein!" geladen.
Seit gerade erst ein paar Tagen ist ihr nun mehr vierter Longplayer im Handel. Man munkelt dass die erste Auflage schon vergriffen ist, und dass sie in den AmazonAS Charts auf Platz drei stehen.
Diese Angaben sind ohne Gewähr, aber wie sagt der Franzose : Es gibt kein Rauch ohne Feuer. Alles was Sie verehrter Leser bis jetzt gelesen haben stimmt, bis auf die Tatsache, dass wir uns nicht in Berlin in der o2 Arena befinden, sondern im Exhaus im schönen Trier. Ach und die 17 000 Leute sind nur gefühlt.
Ich hatte im Vorfeld ja schon gehört, dass viele Karten verkauft worden waren, aber die Masse an Menschen die sich im Hof des Exils tummelte, überstieg jedoch meine wildesten Fantasien. (Wie kommt der eigentlich auf Berlin? fragst du dich bestimmt. Dazu später mehr)

Erst mal rein ins gute Haus, hier und da noch mit ein paar Bekannten gelabbert, was sich bei mir labberheino immer ein wenig in die Länge zieht, und dann gings aber los.

Sie sind wieder da! Nach einer längeren Funkstille melden sich Gewapend Beton aus Amsterdam wieder zum leben. Mit ihrem neuen Video „Big dumb kids“ (Video hier: Gewapend Beton - Big Dumb Kids ) geben Sie uns schon mal einen Vorgeschmack auf das gleichnamige Album, welches im April 2011 erscheinen soll.

Ab näxter Woche soll es eine kostenlose CD und eine limitierte 7 inch mit 3 Liedern als Vorschau zum Album geben. Veröffentlicht wird das ganze von La Familia aus Bremen/Hannover und GSR Music aus Maastrich. Grund genug, um den Kidz mal etwas auf den Zahn zu fühlen.

 

Am 17.Dezember findet im Berliner SO36 das Weihnachten Verhindern!!! Festival statt! An Bands sind dieses Jahr Pascow (mit neuer LP im Gepäck), Kumpelbasis, Kotzreiz, No Life Lost, Zack Zack (aus der Asche der Shocks), Christian Streiffen und weitere Gäste am Start.  Nach dem Konzert gibt´s Mukke aus der Konserve und jede Menge Specials. Einlass ist um 19uhr.

Weitere Infos: http://www.bierschinken.net/weihnachten/ Prästentiert wird euch das alles von den Bottrops!!

Die Tickets kosten 9,- Euro-- oder 0,- Euro, wenn ihr sie hier gewinnt. Dazu braucht ihr nur an folgendem Gewinnspiel teilnehmen und habt damit die Chance auf 2x 2 Tickets!

Die Frage: Welches ist euer am meisten verhasstes Weihnachtslied und warum? Die originellsten Erklärungen werden hier veröffentlicht und unter ihnen werden die Karten verlost- ein paar wenige Sätze reichen schon! Schickt eure Stroy bis Sonntag den 14. November an Ronja[@]plastic-bomb.de!

Wir sind schon super gespannt!!!

 

Eigentlich hätten wir the Damned zusammen mit 999, den Boys und GTOs gern am kommenden Freitag in Düsseldorf bestaunt und euch sogar ein Interview von den alten Herren mitgebracht.

Leider ist Dave jetzt aber krank, "er hat Rücken" wie man hier im Pott zu sagen pflegt. Laut der offziellen Presseinfo handelt es sich um eine ernsthafte Erkrankung, was dazu führte dass alle Festlandshows in Frankreich, Belgien, Luxemburg und DLand abgeblasen wurden.

Alle, die im VVK die 19,50 Euro plus Gebühren gelatzt haben bekommen am entsprechenden Abend 3,- zurück erstattet. Wer sich eh nie für the Damned interessiert hat kann immernoch Karten für 16,50 plus Gebühren kaufen oder für 20,- die Abendkasse passieren.

Wer sich NUR für the Damned interessiert hätte kann die Karte bis zum 30.10. an genau der Stelle (und nur dort) zurück geben, wo sie gekauft wurde.

Nun ja. Wie wir schon bei den Freeze gelernt haben: Alte Männer auf Bühnen sind Risikofaktoren und tickende Zeitbomben- wenn sie´s nicht im Rücken haben, ham´ses im Koppe. Ich plädiere seit langem für Bühnen mit Rollstuhlrampen und Ruheräumen mit Klischeehaften Krankenschwestern.

 

Flo von Funeral March kann GEIGE spielen? Was man aus einer langweiligen Kindheit im Sauerland nicht alles mitnimmt...

Was ich aber eigentlich erzählen wollte: Pascal Briggs hat seine Drohung wahr gemacht und sich ein paar Leute gesucht, die sich bereit erklärt haben, es mit ihm zu versuchen (war´n Scherz).

Dabei heraus gekommen ist die Band "Pascal Briggs & the Stokers", deren erste Aufnahmen man sich auch schon hier im Netz anhören kann, zusammen mit Pascal´s Solo-Sachen.

Auf dem Familienfoto sind auch die anderen Bandmitglieder zu sehen: Burn Haper, den wir schon bei District und Babette & the Schmetterlings trommeln sehen konnten, LongShotHooky, der Pascal schon bei vielen Autritten mit Gitarre und Harmonika begleitet hat, Bob...der sicher auch eine große musikalische Vergangenheit hat, die mir aber grade nicht geläufig ist. Und der Geigen-Flo ganz links im Bild.

Auf Tour geht die Truppe mit Sean Wheeler und Zander Schloss,

Hier kommen die Jungs auch mal selbst zu Wort...
 

  Wie uns aufmerksamen Szenebeobachtern in letzter Zeit immer öfter aufgefallen ist, haben sich KIZ nicht nur bei Jogginghosen/Turnschuhträgern ausgebreitet, sondern sind immer öfter mit Terrorgruppe, den Kassierern und Auweia auf einem MP3 player zu finden. 

Ist das bei euch auch so? Kennt ihr die Band? Oder handelt es sich um eine lästige Randerscheinung,

Als ich die Gewinnspielfrage gestellt hab wurde ich ja gefragt, warum ich solche "Promoverlosungen" unterstützen würde. Ich bin aber der Meinung: Warum nicht...? Ich wurde weder genötigt, euch zu erzählen, wie toll VANS (in diesem Fall) sind, noch musste ich mich an irgendwelche anderen Vereinbarungen halten. Warum sollte ich euch solche Möglichkeiten also vorenthalten?

In der näxten Bombe wird es ja das Interview mit Anti-Flag geben (für das wir übrigens ebenfalls nicht in irgendeine Bringschuld gedrückt wurden), vielleicht wird die Band ja dann auch zum 100sten mal gefragt, warum sie sich von großen Firmen unterstützen lässt...

Aber hier die glücklichen GewinnerInnen, anbei die Sätze, warum sie der Meinung sind, warum gerade SIE ausgewählt werden müssen. Herzlichen Glückwunsch.

Übrigens: der Aufruf "welche Fragen sollen wir Anti-Flag stellen" läuft weiterhin, also meldet euch bei uns.

Die 1x2 Karten hat PETA gewonnen: "An dem Wochenende bin ich mit meiner Freundin auf dem 75. Geburtstag meines Vaters. Und nach 2 Tagen voller Kaffee und Kuchen, langen Reden, Getüdel und Getue haben wir es einfach verdient mit einer vollen Dröhnung PunkRock wieder auf Normalzustand geeicht zu werden.
Das Stagediving werde ich natürlich meinem Papa widmen!"

Und die Schuhe gehen an Lara: "Ich brauche diese Schuhe, weil meine Mutter mich jeden Winter zwingt, barfuß Streichhölzer in der Fußgängerzone zu verkaufen....Die ist stärker als ich.... Und diesen Winter will ich nicht frieren!"

Folgende Begründungen fand ich auch cool, leider gibts dafür aber keinen Preis:

youngones_1_396x222Mit dem Hinweis auf die oben genannte, im übrigen absolut geniale, britische Sitcom aus den 80ern  lebe ich zugegeben ein wenig meine latent vorhandene pädagogische Ader aus. Zum einen sollte man entweder gut im Englischunterricht aufgepasst haben, oder  je nach Alter vielleicht auch noch aufpassen, oder noch besser seine Englischkenntnisse unter Zuhilfenahme der beiliegenden Textblätter von Punkplatten erworben haben bzw. erwerben (in diesem konkreten Fall am besten Englandpunk anno 1977-85), um jede Nuance des typisch britischen Humors mitzubekommen. Zum anderen lief die Serie bislang leider  noch nie in Schnitzelland, lediglich England, Spanien und Kanada wurden bislang mit diesem Kleinod der angelsächsischen Fernsehunterhaltung versorgt (weshalb logischerweise auch keine deutsche Tonspur existiert). Hauptdarsteller des furiosen Spektakels waren Rick Mayall, Adrian Edmondson, Nigel Planer und Christopher Ryan und der nicht

Und hier die nächste Live-Attacke! Anti-Flag gehen auf Tour. Das wird zwar für nicht ganz so viele Leute interessant sein wie die Modern Pets Tour, aber wir haben trotzdem keine Mühen gescheut, ein kleines Gewinnspiel für euch raus zu holen.

Frage 1: Was war der ausschlaggebende Grund für die LP "a benefit for..."?

Frage 2: Wie heißt die Organisation, die die Band gründete, welche gegen die Anwerbung von Schülern für das amerikanische Militär an Schulen, kämpft?

Wer von euch BEIDE Fragen richtig beantworten kann und am Gewinnspiel teil nehmen will sendet bitte bis Freitag (8.10.) bis 12uhr eine email an ronja[äht]plastic-bomb.de und sagt auch direkt, für welchen der beiden Preise sie/er sich interessiert. Eine kleine Schwierigkeitsstufe dazu: Schreibt kurz in 1-2 Sätzen, warum grade ihr für den Gewinn prädestiniert seid! (der Satz wird veröffentlicht)

1. Preis: 2 Karten für eine Anti-Flag Show deiner Wahl an den unten angegebenen Tourdaten.

2. Preis: 1 Paar Vans-Schuhe. Ein Bild von den Schuhen seht ihr unten, die Größe ist leider festgelegt: 9,5 us.

Euch schon mal viel Glück und hier die Tourdaten:

Wir sind noch lange nicht fertig! Weiter geht es mit dem "Punksender E.V." aus Euskirchen, der sich euch hier vorstellen möchte:

Punksender -- free international Punk Radio
Das Punk Radio "Punksender" sendet sieben Tage die Woche, 24  Stunden täglich Punkmusik in all seinen Farben und Formen. Wir sind  nur über das Internet unter www.Punksender.de zu empfangen.
Wir als Punksender verstehen uns als Förderer und Vermittler der  Punkmusik -- also sind wir kostenlos und ohne Scheiss-Werbung oder  sonstiger Abzocke.
Wie wollen dem interessierten Hörer die Möglichkeit bieten, Musik  fernab des klassischen Mainstreams zu erfahren und von gängigen  Genre-Klischees verschont zu bleiben.
Wir spielen Punk, Hardcore, Deutsch-Punk, Crust, 77er-Punk, D-Beat,  Screamo, Anarcho-Punk, Ska, Billy und OI! aus allen Teilen der Welt  -- und keine Kommerzkacke, denn wir machen hier Mucke gegen das  System, weil Scheisse könnt ihr schon woanders hören.

Und heute: Das Mittelfingerkolleg aus Aachen!

Das Mittelfingerkolleg [MFK] ist eine wöchentliche Punkrockshow im Hochschulradio Aachen. Seit etwa drei Jahren geben die beiden Moderatoren Arne und Oli auf unprofessionelle und nie nüchterne Weise Punkrocknachhilfe. Und da wären wir auch schon beim Konzept der Sendung (wenn es denn eins gibt). Den Anfang macht die total moderne, interaktive Rubrik Themen Top3. Der geneigte Hörer kann auf dem Blog Songs zu einem Thema posten, die eine Woche später gespielt werden, wenn sie denn zum Thema passen; Punkrocksongs versteht sich. Dann gibt’s noch so tolle Unterrichtseinheiten wie den Tod der Woche (tote Punkrocker und ihr tragisches Ableben), die Geschichtsstunde (Klassiker), den Datenpunk, die Pinkelpause, Labeldschungel und und und.

Die erste LP der Real McKenzies (s/t) erschien 1995 und ist seit vielen Jahren ausverkauft.

Nun freuen wir uns euch mitteilen zu dürfen, dass es noch einmal 111 Stück als Sammleredition der LP geben wird, und zwar auf Social-Bomb Rec.

Das Cardboardcover ist der Siebdruck eines Aquarellbildes, das wir extra für diese Cover haben malen lassen. Das Motiv ist an das Cover der Kanada-Veröffentlichung angelehnt (siehe unten).

Der Platte liegt ein Siebdruck-Poster im LP-Format mit dem gleichen Motiv bei und ein Button.

Die Platte ist nur bei Plastic-Bomb erhältlich, ihr findet sie bei uns im SHOP. Oder sichert euch euer Exemplar beim Lagerverkauf oder auf der Party am Samstag!Das Poster ist übrigens auch einzeln erhältlich.

 

Und es geht weiter!! Hellfire Radio: Jeden 2. und 4. Freitag im Monat 20-22 Uhr - auf Köln Campus (live auf der 100,0 oder im Livestream auf www.koelncampus.com)

Hellfire Radio ist Kölns erste regelmäßige Punkrockshow, live bis zur Schmerzgrenze und darüber hinaus.

Ein bunt gemischter Haufen von durchgeknallten und unverbesserlichen GitarrenfreundInnen präsentiert seit 2002 eine wilde Soundmischung zwischen albernem Singalong-Punk, brutalem HardCore mit Weltverbessereranspruch und allen Spielarten des Rock'n'Roll.

Zudem begrüßen wir in jeder Sendung live im Studio Gäste aus der Region, die sich in genau diesem Dreieck bewegen: Bands, DJs, Labels,
Konzertveranstalter, Autoren und andere übliche Verdächtige.

http://www.koelncampus.com/kc/page/15/hellfire_radio.html
http://www.myspace.com/hellfireradio

Und es geht weiter mit den DIY Radios! Heute stellt Carlos sich selbst und seinen Podcast "Entes Anomicos" vor. Er selbst kommt aus Peru und seine Muttersprache ist spanisch.

"Entes Anomicos (The Official Story/oder so in der Art)

Es war 1994 als ich per zufall zur einen hxcpunk konzerte ging,ich war in Miraflores (eine Stadteil von Lima/Haupstadt von Peru),ich habe laut Musik gehört und wollte ich sehen was los war,als ich fragte ob ich zahlen muss um rein zu kommen eine komishe Typ,mit komishe klamotten und noch komische Haare sagte zu mir : neee ist gratis du darf rein.
Als ich drin war,alles was komplette neue für mich,ich habe bevor ein bisschen Rockmusik gehört weil meine geschwestern älter waren so zuhause konnte ich dark oder new wave hören,aber dieses Musik voll aggresiv and schnell habe ich noch nicht gehört und gefielt mir.

ich wollte rum sehen was zu shen gab und sah ein jung mit tapes,vinils,posters auf dem boden,fragte ich wievil es kosten und habe paar sagen gekauft aussedem gabe er zu mir flyers von Hxcpunk konzerten in Lima.So ich war seitdem fast alle wochende in konzerten,sozusagen so hat bei mir alles angefangen.

Zeitsprung. JINGO DE LUNCH waren eine der ersten deutschen Hardcorebands. Zusammen mit Bands wie den SPERMBIRDS, SKEEZICKS, H.O.A., UNWANTED YOUTH, TUDO-HOSPITAL und einer Handvoll anderer griffen sie Mitte der 80er den neuen, erfrischenden Sound aus Amiland auf und gaben ihm einen eigenen Charakter. Die erste LP von JINGO namens „Perpetuum mobile“ gehört noch heute zum Besten, was 80s-Hardcore in Deutschland zustande gebracht hat. Das liegt ganz klar auch an der Stimme von Sängerin Yvonne Ducksworth, einer Amerikanerin mit Wohnsitz in Berlin.

Zum ersten Mal haben ich JINGO DE LUNCH so circa 1987 rum gesehen. In Voerde am Niederrhein. In der „Stockumer Schule“ liefen dort oft Punk- und Hardcorekonzerte. Die Berliner Mauerstadt-Punks/Hardcores haben uns damals schwer beeindruckt. Sie sahen viel kaputter, wilder und härter aus wir Dorfpunks aus bürgerlichem Elternhaus. Es war unübersehbar, dass das Leben in den Untiefen Berlins eine ganze Spur rauer war.

Heute möchte sich das Punkrockers-Radio selbst vorstellen!

"Das Punkrockers-Radio ist ein kostenloses DIY Internet-Radio das von den
Moderatoren als Hobby und aus Liebe zur Musik betrieben wird. 24 Stunden am
Tag und 7 Tage die Woche gibt es Musik, die sich aus moderierten Sendungen
unserer Protagonisten und einer automatischen Playlist für die
moderationsfreie Zeit zusammensetzt.


Unsere Moderatoren sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen Bescheuerter.
Musikalisch gibt’s natürlich je nach Moderator Punk, Deutschpunk,
Streetpunk, Ska, Rock, Oi und dergleichen aber auch artfremde Sachen, eben
je nach Lust und Laune der Moderatoren. Gerüchteweise soll auch der ein oder
andere Metal-Track seinen Weg über den Äther gefunden haben. Während der
moderierten Sendungen ist es allen Hörern möglich, Einfluss auf das Programm
zu nehmen. Wünsche, Grüße und Anregungen werden im eigenen Chat oft freudig
entgegengenommen. Auch der eine oder andere Gast konnte schon in den
Sendungen begrüßt werden: Volker Wendland von den Kassieren, Swen vom
Plastic Bomb oder auch Mambo Kurt, um nur einige zu nennen.

Weiter gehts mit der Sendung LOUD, die über den Radioaktiv-Campussender aus Mannheim ausgestrahlt wird. Martin stellt sich hier mal persösnlich vor!

Mein Name ist Martin und ich bin seit ca. 5 Jahren beim Uniradiosender radioaktiv in Mannheim tätig und leite seit dem auch die Sendung LOUD.
radioaktiv ist das Campusradio für Mannheim und Heidelberg. Wir senden unter der Woche täglich von 7-11 Uhr und Abends von 18-20 Uhr. Es gibt bei uns verschiedenste Formate, von Musiksendungen über Campusmagazine für Heidelberg und Mannheim, Kino und Kulturmagazine bis hin zu einer "morning show", den Campuswecker. Bei uns kann jeder der Lust auf Radio hat mitmachen und Erfahrungen sammeln. Zudem sind wir ein Ausbildungsradio, d.h. ihr lernt bei uns auch die wichtigsten Dinge übers Radiomachen.
ihr erreicht uns unter www.radioaktiv.org.

Seit 5 Jahren moderiere ich dort die Sendung LOUD, in der ich hauptsächlich Punk, HC, Ska, und manchmal auch etwas Metal spiele. Anfangs haben wir die Sendung noch zu dritt moderiert, bzw. uns mit der Moderation abgewechselt. Mittlerweile bin aber nur noch ich übrig geblieben. Die Sendung läuft jeden Mittwoch zwischen 19-20 Uhr und ist in Heidelberg auf der 105,4, in Mannheim auf der 89,6 oder weltweit im Livestream zu empfangen.

Bei LOUD spiele ich eigentlich alles, was mir gefällt. Es gibt keinerlei Vorgaben und so kann ich mich austoben.
Meist mache ich Specials zu bestimmten Themen, wie z.B. Labelspecials, Akustik-Punk, Festivals, oder auch zu einzelnen Bands. Ich bin ständig auf Konzerten unterwegs und mache Interviews, die ich dann in meiner Sendung abspiele.
Gelegentlich habe ich auch Bands im Studio zu Gast.

Es geht los mit unserer keinen Vorstellungsrunde zum Thema DIY-Radioshows! Den Anfang macht das Pogoradio aus Mannheim, das lt eigener Aussage "die wöchentliche Dosis Punkrock mit Anarchie und Bier" an die HörerInnen bringt.

Die Punkrock-Radiosendung Pogoradio wird seit dem 2. November 2000 im Bermudafunk ausgestrahlt.
Seitdem wurden über 476 Sendungen produziert.

Gespielt wird Punkrock in allen möglichen Variationen. Neuerscheinungen wie auch Klassiker werden aus allen Ecken der Erde zusammengetragen und jede Woche der kleinen treuen Zuhörerschar präsentiert.

So gut wie alle Lieder, die in der Sendung Pogoradio gespielt werden, wurden vorher noch nie in der Öffentlichkeit ausgestrahlt. Die meisten vorgestellten Bands haben sonst keine Chance im Radio gespielt zu werden. Gern gehört sind auch die Studiogäste, die mit ihrem eigenwilligen Musikgeschmack für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

An alle DIY-Radioshows!! Ihr habt die Möglichkeit, euch und eure Sendung hier auf der Seite vorzustellen! Egal ob Internetradio, Sendeplatz im Bürgerfunk oder nur auf CD erhältlich.

Wer Bock hat, Sendetermine, Inhalt, Musikgenre, Gäste und RedakteurInnen kurz zu umreißen, oder einfach mal ein Foto zu den bekannten Stimmen zu liefern, kann sich gern bei uns melden.

Die Aktion ist zeitlich unbegrenzt und ihr entscheidet selbst, wann und in welchem Umfang ihr vorgestellt werden wollt.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, ein gratis-Bomben-Abo zu kriegen und (wenn ihr möchtet) unsere Label-Veröffentlichungen auf CD zugeschickt zu kriegen, wenn eure Sendung einigermaßen regelmäßig erscheint und ihr die Absicht habt, die Songs der CD-Beilage und die VÖs nach eigenem Ermessen ab und zu einzuspielen (es erfolgt keine Kontrolle).

Meldet euch einfach bei ronja[a]plastic-bomb.de

Die großartigen Restarts werden uns ein weiteres mal heimsuchen! Endlich sind die Tourdaten fixiert und zur Veröffentlichung frei gegeben, ihr könnt also anfangen die Texte nochmal durch zu gehen, eure Stiefel neu zu besohlen und die Ärmel von euren T-Shirts abzuschneiden. Es geht los!

Wer noch mehr Infos wünscht oder sich den wunderschönen Flyer in Postergröße ausdrucken will:

http://www.restarts.co.uk
http://www.myspace.com/therestarts
http://www.facebook.com/therestarts
http://twitter.com/the_restarts 

Oder lest das wirklich gelungene Interview im aktuellen Plastic-Bomb!

17/09 Fri Berlin @ Rigarstr 78
18/09 Sat Nürnberg   @ Desi (Out of Control Fest)
19/09 Sun Chemnitz @ Subway to Peter
20/09 Mon Bielefeld @ AJZ Bielefeld
21/09 Tue Giessen @ AK44
22/09 Wed Dresden  @ Chemiefabrik
23/09 Thu Osnabrueck  @ Sunstanz w/Agrotoxico
24/09 Fri Hannover  @ Stumpf
25/09 Sat Oberhausen  @ Drukluft (Plastic Bomb Party)
26/09 Sun Groningen @ Crowbar
27/09 Mon Nijmegen @ De Onderbroek

Punkrock lebt- auch in der „Walachei“
Moravska Trebova! Pod Parou! Häähh?? Was ist das? Irgendein Verbannungsort in Sibirien oder ein Sumpfgebiet in Rumänien? Nun der Ort hat von sich reden gemacht und das in Sachen Punkrock!

Seit 5 Jahren findet dort ein mittlerweile gar nicht mehr so kleines (4.000 Besucher), feines Punkfestival statt. „Mährisch Trübau“, so heißt eine zehntausend Einwohner- Stadt im Niemandsland zwischen Prag und Brno, genau der richtige Ort, um Punker und auch ein paar Skins aus ganz Tschechien, der Slowakei und Polen zu einem Happening zusammenzutrommeln.

Nachdem die letzten Jahre schon The Exploited, The Damned oder GBH vorbeischauten, lockte das Festival 2010 für 3 Tage vom 19.-21.August erstmals mit einem richtig guten internationalen Line-up. 51 Bands aus acht Ländern rockten die sehr gut ausgestattete Bühne. Höhepunkt des ersten Tages waren die zu Höchstform aufgelaufenen Anti nowhere league, die auch nach 20 Jahren noch ordentlich Gas geben können. Aber auch Speichelbroiss aus Weiden erhielten für ihr Deutsch-Punk Set mehr als nur Achtungsapplaus. Für Tschechien auffällig gut am Start: Spinaci Spendlik mit straigten Oldschool Punk und Wergluv Pjos, im Stile der Dropkick Murphys.


Am zweiten Tag, wir schreiben erst Freitag, geht’s tatsächlich schon 10.00 Uhr los und auch die ersten (oder letzten vom Vortag) Betrunkenen liegen in der Sonne. Dieser Festivaltag gilt besonders der Creme de la creme der tschechoslowakischen Punkszene. Ilegality, eine der härtesten und kompromisslosesten Bands ist am Start, E!E, die wohl älteste CZ-Band aus Pribram, Visaci Zamek, die auch schon zu Ostblockzeiten aktiv waren, SPS, Plexis und schließlich die auch in Deutschland sehr populären Konflikt. Diese Bands werden bejubelt und bepogt, wie internationale Stars. Die kommen auch noch und heißen Toy Dolls. Die Band um Meistergitarristen Michael „Olga“ Algar, die gern einen Bogen um Deutschland macht, ist mit Sicherheit die Krönung dieses Festivals. Das bestätigt das Fun-Punk Trio auch mit einer grandiosen show. Erwähnenswert auch noch an diesem Tag der Auftritt der Argies (Argentinien), die schon nachmittags für mehr als nur gute Laune vor der Bühne sorgten.

http://www.youtube.com/watch?v=KkDoQFruo9o >

Weil wir bei Plastic-Bomb scheinbar mit unserem eigenen Festival im September noch nicht ausgelastet sind helfen wir einfach mal den Kollegen.

Am 2. Oktober findet im Druckluft Oberhausen das 3. offizielle Agefuckt liebt Dich Treffen statt,

organisiert von den Machern von Abgefuckt liebt dich, dem Mustermensch EV aus Duisburg, Plastic-Bomb und den Leuten von Kunst ohne Talent (KOT).

Das Ganze läuft unter dem Motto: "Kommt doch mal vom Bildschirm wech!!" und eingeladen sind ALLE, sowohl Mitglieder der Abgefuckt Community (die zahlen 4,- Eintritt) als auch Leute, die sich den Spaß nicht entgehen lassen wollen oder einfach nur das Konzert am Abend sehen wollen (für all die: 5,- Eintritt).

Das Programm:

17:00 Einlass
17:30 Flirtspiele
(dazu werdet ihr hier bei uns und auf der Abgefuckt-Seite noch Details erfahren... aber es wird super lustig!!)
19:30 Kino-ohne-Talent-Filme
20:00 Flirtspiele
(der Wahnsinn geht weiter)
21:00 Karl Nagel mit Idiotenklavier
22:00 Konzert Chefdenker
23:30 Disco oder Spiele

01:00 Halle wird geschlossen, die Party geht aber in der Druckluft-Kneipe weiter

Wir sehen uns!!!

Und hier möchten wir euch ein weiteres Festival präsentieren und ans Herz legen!

Das Out of Control in Nürnberg findet bereits zum dritten Mal statt und Bands wie Klasse Kriminale, Restarts, Artless, Kotzreiz, Ticking Bombs, Hellratz, die Stage Bottles und Lifecore freuen sich auf euch.

Der Termin ist der 18. September 2010, alle wichtigen Infos findet ihr unter: http://www.myspace.com/outofcontrolfestival

Lasst uns auf alle Fälle hören, wie es euch gefallen hat!

WILD GIFT melden sich nach über einem Jahr Pause zurück! Hier lest ihr ein Interview mit Trommlerin Zora, Gitarrist Tim und der neuen Sängerin Meike! Im Anschluss könnt ihr euch ein Video der Band ansehen.

Wild Gift is back on the map. Was ist das für ein Gefühl, endlich wieder was aus dem Proberaum raus zu tragen? Ihr geht ja gleich richtig in die Vollen:
Videoclip, Downloadsingle, neue Songs... haben die Vorbereitungen auf euer come back Spaß gemacht?


Zora:
Naja, so spektakulär ist es ja eigentlich gar  nicht. Die Präsentation von Liedern und Videos im Internet ist ja heute schon eine Selbstverständlichkeit für eine Band. Michele spielt schon seit Mai letzten Jahres bei Wild Gift Bass. Wir haben die ganze Zeit zu dritt geprobt und neben den alten auch viele neue Songs gemacht. Jetzt, wo die Lieder endlich auch Gesang haben, wollen wir sie natürlich live spielen und Leute damit begeistern. Der Videoclip und die Lieder im Internet sind ein Geschenk für alle neugierigen Wild Gift Fans, die gerne wissen wollen, wie wir jetzt klingen!!

Wir waren bei Bad Religion in Duisburg.

Das ganze fand im Rahmen einer Veranstaltung mit dem eindrucksvollen Namen "T-Mobile-Extreme-Playgrounds" statt. Ein Event also, den ich im Leben nicht besucht hätte, wenn ich auch nur einen einzigen Cent hätte latzen müssen.

Was es zu AFI und Sum41 zu sagen gibt weiß ich nicht, wenn der Maks seinen Job richtig gemacht hat könnt ihr das vielleicht auf der RilRec Seite nachlesen.

Für Menschen auf BMX Rädern interessiere ich mich auch eher weniger, daher will ich da jetzt auch garnicht so schlau tun. Aber der Ändi hat ein paar wunderbare Bilder von Bad Religion gemacht, die ich hier für euch zusammen gestellt habe.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass Grag Graffin mich doch sehr an einen Fersehprediger erinnert...