Der April 1983 war ein exzellenter Monat für den Punk in Deutschland. Denn in diesem Monat erschienen zwei der bis heute besten Deutschpunk-Platten: die erste TOXOPLASMA LP und die CANALTERROR LP. Auch 31 Jahre danach haben diese Platten nichts von ihrer Klasse eingebüßt. Wir huldigen diesen beiden Platten mit einer 80s-Deutschpunk-Aktion. Den kompletten April findet ihr im PLASTIC BOMB Shop Platten oder Shirts alter Deutschpunk-Bands aus den 80er-Jahren zu Aktionspreisen: HIER

Mit dabei sind natürlich auch die beiden erwähnten Klassiker von TOXOPLASMA und CANALTERROR. Außerdem hat ein Deutschpunk-Urgestein gerade eine ganz neue Platte draussen: HASS ! Sie trägt den Namen "Kacktus" und ist ebenfalls im April zum günstigen Preis erhältlich. Ebenso wie Sachen von BRUTAL VERSCHIMMELT, SCHLIESSMUSKEL, WUT, VORKRIEGSJUGEND, RAZZIA, INFERNO, MOTTEK, MANIACS, HOA (Hostages Of Ayatollah), A+P, SLIME, NEUROTIC ARSEHOLES, BLUTTAT,...

Hier lest ihr jetzt ein Interview mit TOXOPLASMA, welches kürzlich im PLASTIC BOMNB FAnzine erschien:




TOXOPLASMA

TOXOPLASMA sind keine x-beliebe Band. Keine Band wie jede andere. Jedenfalls nicht für mich. Und vermutlich auch nicht für alle diejenigen, die auf deutschsprachigen Punk der 80er und 90er Jahre stehen. Das dürften nicht wenige sein. Vor knapp 2 Jahren sollte die erste neue LP von TOXOPLASMA seit 18 Jahren erscheinen. Ich fuhr nach Koblenz zu ihnen in den Proberaum, wir besprachen alles Wichtige im Interview und dann... kam die Platte einfach nicht. Es stellte sich heraus, dass das vorgesehene Bild fürs Cover bereits von diversen anderen Bands benutzt wurde. Ein neues musste gefunden werden, aber das klappte nicht. Alles verzögerte sich, zog sich ewig hin... Mit den Aufnahmen der Songs war man auch nicht so recht zufrieden. Eine nervige Situation. Erst jetzt ist man soweit. Und das Ergebnis kann sich sehen und vor allem hören lassen. "Köter" heisst das Album. Und es ist genauso bissig, räudig und aggressiv wie man es sich bei diesem Titel wünscht. An einer DVD arbeitet man auch. Platte und DVD sind Inhalt des folgenden Interviews.

Das Erscheinen eurer neuen Platte hat sich ewig verzögert. Es stellte sich heraus, dass das von euch favorisierte Coverbild mit dem bissigen Köter schon von anderen Bands vorher benutzt wurde. Es gibt sicher Bands, die darauf geschissen hätten und es trotzdem benutzt hätten. Warum war das bei euch nicht so?
Wally: Das ist dann einfach nichts mehr für was man sich auf die Schulter kloppen kann..

Durch gelegentliche Telefonate mit Stefan erfuhr ich, dass sich die Suche nach einem neuen Cover extrem schwierig gestaltete. Was ist so schwer daran ein anderes Bild eines aggressiven Köters zu finden?
Wally: Die Vorstellung war mittlerweile sehr konkret und wir haben einfach nichts Adäquates auftreiben können...

Zwischendurch wolltet ihr die Platte in "Kontrollautomat" umbenennen und hattet die Idee ein Auge abzubilden, in dessen Pupille eine Kamera zu sehen ist. Woran scheiterte die Idee?
Wally: Die Idee und auch die Entwürfe waren gar nicht mal sooo schlecht, allerdings wäre es mit diesem Motiv eher ein gutes Cover für ne Pink Floyd Scheibe geworden

Jetzt ist schließlich doch ein bissiger Köter auf dem Cover. Wem gehört das possierliche Tier? Woher kommt das Foto? Seid ihr jetzt alle glücklich mit dem Cover oder siegte irgendwann eine "Leck mich"-Einstellung, und ihr habts genommen und fertig?
Wally:..den aktuellen Köter hat Matze vom Label angeschleppt. Woher er den hat weiß ich nicht, er hatte einige Entwürfe gebastelt und diese gefielen uns auf Anhieb. Wir machten noch das "finetuning" (Ausschnittsvergrößerung etc.) und die Nummer war dann Gott sei Dank abgehakt. Ich finds mittlerweile weitaus besser als den ursprünglichen Kläffer.

Ich dachte immer bis aufs Coverartwork wäre die Platte quasi fertig. Jetzt erfahre ich, dass ihr alle Aufnahmen für die neuen Platte in die Tonne gekloppt habt, um anschließend alles neu einzuspielen. Stimmt das? Was war das los?
Sascha: Ja, das stimmt. Wir haben alles erneut komplett aufgenommen. Die Songs wurden jetzt schon eine ganze Weile live gespielt, wodurch sie sich automatisch immer weiter entwickelt haben. Wir haben irgendwann festgestellt, dass die Songs im Proberaum wesentlich besser funktionieren als bei den letzten Aufnahmen. Zu einem großen Teil lag es daran, dass die Songs a) zu langsam und b) auf Klick eingespielt wurden. Dadurch ist sehr viel an Energie und Dynamik verloren gegangen.

Wallys Gesang klingt richtig schön aggressiv und angepisst. Er erinnert mich an die Sachen aus den 80ern. Wie oft ist der Gesang aufgenommen worden bis es endlich so passte?
Wally: Wenn man das Rumgetrödel abzieht ging es eigentlich ganz schnell.. Ich hab mich alleine ins Studio gestellt und dann in aller Ruhe rumprobiert bis ich zufrieden war. Hab jeden Tag so 2-3 Songs gemacht inklusive Kettenrauchen, Kaffeetrinken und Einpennen auf der Couch - dann mal wieder paar Tage nix - wir waren ja nicht genötigt, die Produktion übers Knie zu brechen.. Also nicht so als wenn ne Jury am Pult sitzt und das Ganze abnickt und zum nächsten Song durchwinkt, weils abends drin sein muss.. Die Jungs kamen halt alle paar Tage mal vorbei, haben sich das reingezogen und mal mehr oder weniger Kritik geübt. Hab mich dann auch bereitwillig darauf eingelassen und ausgebessert oder neu eingesungen. Regelmäßiges Feedback von außen war da sehr wichtig, weil man schnell den Bezug zum Wesentlichen verlieren kann ohne dass es einem selbst auffällt. Jetzt sind wir wenigstens alle froh!
Sascha: Wally hat zu Beginn ein wenig mit seinem Gesang experimentiert, aber es war sofort klar, dass es in diese schöne rohe Richtung geht. Der Gesang passt so perfekt zur Energie der Songs.

Wer spielt bei euch eigentlich gerade Gitarre? Gibt´s da jemanden, der inzwischen fest dabei ist?
Stefan: Sascha kommt aus Koblenz und ist erst "zarte" 30 Jahre alt. Ich habe vor etlichen Jahren schon mal mit ihm in ner Hardcore Kapelle ("Soor") gespielt. Er ist ein wirklich extrem fitter Gitarrist, super netter Typ und passt in jeder Hinsicht perfekt zu Toxo; wir haben mit ihm einen richtigen Glücksgriff gelandet!
Sascha: Jup, ich hab Anfang 2013 ein paar Proben mit den Jungs absolviert und bin dann auch relativ schnell fest eingestiegen. Hat von beiden Seiten aus direkt gut geklappt und Spaß gemacht – also mir jedenfalls! hehe

Ihr wolltet die Platte in Eigenregie rausbringen, jetzt kommt sie aber bei AGGROPUNK. War Tobbe so ein hartnäckiger Wadenbeisser, der nicht locker gelassen hat? Was hat zu diesem Umdenken geführt?
Wally: Tobbe hatte mich vor Ewigkeiten mal drauf angehauen. Wir trafen uns dann mal in Köln. Die Jungs warn nett, ihr Konzept einleuchtend.

Habt ihr durch die ganzen Probleme mit Artwork und Sound vielleicht realisiert, dass es euch überfordern würde sich um Labelarbeit, Promotion und Vertrieb zu kümmern?
Wally:..Ja, das ist so gut formuliert... Nach dem zweiten Nachdenken wäre unser DIY-Projekt wohl darauf hinausgelaufen, dass wir mit ner 500er Auflage LPs im Bandbus losgefahren wären und..thats it. Vielleicht noch paar Scheiben über Facebook und Mailorders verkaufen, aber wie ich uns kenne, ist uns dann selbst der Weg zur Post noch zu weit. Nene, besser das machen Leute die diesen Job verstehen. Toxoplasma gehört auf die Bühne, nicht hinter den Schreibtisch...
Sascha: DIY schön und gut, aber man muss da auch die zeitlichen Kapazitäten für haben. Das ist bei uns eher nicht der Fall. Mit Matze und Tobbe haben wir Leute an unserer Seite, die sich gut auskennen in dem was sie tun und außerdem schon über ein riesiges Netzwerk verfügen. Da wäre man dumm, wenn man so was nicht nutzt. Schließlich wollen wir ja, das möglichst viele Leute die Chance haben ohne große Probleme die Platte zu bekommen. Hätten wir das selbst übernommen, tippe ich darauf, dass die Lieferzeiten irgendwo bei 3-8 Wochen liegen würden. Da hat ja dann auch keiner Spaß dran, haha!

Neben der LP (farbiges Vinyl + MP3-Code) erscheint "Köter" jetzt auch auf CD. Wally meinte in unserem letzten Interview eine CD habe den wert eines bedruckten Feuerzeugs. Sind Feuerzeuge plötzlich in eurer Wertschätzung gestiegen?
Wally: Ja sicher.. ich habe nur etwas länger gebraucht um zu verstehen, dass bedruckte Feuerzeuge und Mp3-Player die Errungenschaften der Neuzeit sind. Naja, vielleicht noch ABC Waffen..
Sascha: Als Raucher finde ich Feuerzeuge generell toll…bedruckt müssen die allerdings nicht sein.

Im Endeffekt ist jetzt eigentlich in jeder Hinsicht alles komplett anderes gekommen als es geplant war. Wie sieht´s aus mit grauen Haaren, Herzinfarktrisiko, Baldrian und Johanniskraut? Mal ehrlich: Freut ihr euch noch auf die Platte oder seid ihr einfach nur froh, dass es endlich endlich alles in trockenen Tüchern ist?
Wally: ..Natürlich sind wir froh jetzt endlich mal alles im Kasten zu haben und vor allem damit auch selbst zufrieden zu sein.
Sascha: Außer mir hatten ja schon vorher alle graue Haare… Ich als Neuling in der Band freu mich natürlich riesig darüber, dass das Ding endlich bald rauskommt. Vor allem, weil ich die Gitarren einspielen konnte. Macht man bei ner Band wie Toxoplasma ja auch nicht jeden Tag. Kurz nach Ende der Aufnahme hat man natürlich auch mal ne Phase wo man einfach nur froh ist, dass das Ding im Kasten ist. Ich konnte mir die neuen Sachen dann auch ne zeitlang nicht mehr anhören. Also für ca. 3-4 Tage, hehe. Danach ging´s schon wieder.

Welches sind eure beiden Lieblingssongs der neuen Platte?
Sascha: Puh, also nur zwei zu nennen fällt mir da echt schwer, da mir alle Songs sehr sehr gut gefallen. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann nehme ich „ZACKZACKZACK“ und „Kontrollautomat“. Wobei „Köter“ auch dazu müsste. Ne, sorry, nur zwei Songs geht nicht!
Stefan: Ich hasse die "CDU" sehr! "Köter", "Teufel" und "Kastrierte Jugend" sind meine Hits!" Achja: Und "Zack Zack Zack" und "Uniform" sind toll!

Vor einigen Jahren war eine TOXOPLASMA DVD auf WEIRD SYSTEM geplant. dann ist das Label von der Bildfläche verschwunden, und das Vorhaben schlief ein. Jetzt habe ich gehört, dass ihr selbst wieder begonnen habt an der DVD zu arbeiten. Was gab den Ausschlag?
Stefan: Da wir über die Jahre massig Filmmaterial angehäuft haben, wäre es doch schade, es ungenutzt vergammeln zu lassen?! Und jetzt haben wir sogar jemanden gefunden, der verrückt genug ist, alles zu ordnen und zusammen zu basteln...

Ihr hattet damals einiges von dem altem Filmmaterial an WEIRD SYSTEM geschickt.Waren das Kopien oder Originale? Habt ihr die Aufnahmen von WEIRD SYSTEM zurück bekommen?
Stefan: Leider waren zT. auch original Bänder darunter. Von dem meisten habe ich aber glücklicherweise vorher Kopien gezogen. Von WS habe wir noch nichts zurück bekommen; vielleicht klappt das ja irgendwann.

Gibt es überhaupt noch Kontakt zu WEIRD SYSTEM?
Stefan: Nein. Keine Ahnung, was da passiert ist. Ich weiss auch nicht, ob es WS überhaupt noch gibt. Wenn ich versuche deren Homepage von meinem Rechner aus zu öffnen, erscheint da "...ZUGRIFF NICHT ERLAUBT. Die angeforderte Seite darf nicht angezeigt werden..."

Was soll die DVD zum Inhalt haben?
Stefan: Es werden mit Sicherheit viele Live-Sachen zu sehen sein. Wir haben mit den Jahren aber auch viel Interview-, Drumherum- und Poberaum-Kram gesammelt.

Braucht ihr noch Material? Können Menschen sich an eine bestimmte Email-Adresse wenden, wenn sie Filmmaterial von TOXOPLASMA haben?
Wally: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sammelt ihr erstmal grob Material und schaut mal was dabei rauskommt? Oder gibt es schon eine konkrete Marschrichtung, ein Veröffentlichungsziel, ein Label, ein Titel und so weiter?
Stefan: Zur Zeit sammeln und sichten wir in der Tat erst einmal das vorhandene Material; wie es am Ende zusammen gestellt wird, weiss ich zZt nicht. Lasse mich mal überraschen...

TOXOPLASMA machen sich im Netz ziemlich rar. Es gibt immer noch keine Bandpage, wo man aktuelle Infos bekommen kann. Habt ihr keinen Bock auf Aussendarstellung? Auf Selbstdarstellung? Old School statt Internet?
Wally: ja, meinerseits eher Old Schoolishe Faulheit. Daher hab ich diesen Kelch bandintern weitergereicht. Das da jetzt nix passiert liegt zumindest nicht mehr an mir..
Sascha: Haha, genau. Ich werde das zukünftig übernehmen. Dann werden Homepage, Facebook und Co auch endlich mal wieder aktuell sein. Mit Erscheinen des neuen Albums sollte das dann auch alles fertig sein…wir werden sehen!

Thanks Leute, danke fürs Interview.
Micha.-


80s-DEUTSCHPUNK AKTION: HIER

KEINE ZUKUNFT WAR GESTERN Buch: HIER