Wer Platten liebt, hat auch einen Lieblingsplattenladen. Meiner ist das ROCKERS in Hannover. Immer wenn ich meine Freunde in der niedersächsischen Hauptstadt besuche, gehört ein Pflichttermin im ROCKERS zum festen Rahmenprogramm. Bei Besitzer Christoph werde ich eigentlich immer fündig. Zumal er sich auf 2nd Hand Ware spezialisiert hat und ich dort LPs finde, die es woanders schon lange nicht mehr gibt.
Ab und zu rufe ich auch schon ein paar Tage vorher an und bitte Christoph mir ein paar Sachen raus zu suchen. Es ist bei ihm immer sehr nett. Zum Teil sind die Besuche dort so ausgedehnt, dass ich nach der Hälfte der Plattenkisten erst mal ´ne Pause einlege und beim Bio-Bäcker um die Ecke einen Kakao und ´n Stück Kuchen einwerfe.
Was liegt also näher als euch den Laden ans Herz zu legen.

Erzähle uns doch bitte mal grob wer du bist, wie lange du schon das Rockers betreibst, und wie lange du schon mit Punk & Hardcore zu tun hast?
Ich heiße Christoph, den Laden habe ich 1993 aufgemacht. Nach Umwegen über z. B. Truck Stop (mein erstes Live-Konzert mit neun) und AC/DC habe ich etwa 1982/83 Punk entdeckt (meine erste punkige Platte: Dauerlutscher von den Strassenjungs, die ich mir zu Weihnachten schenken ließ – war ein großer Spaß, die dann im Wohnzimmer neben dem Weihnachtsbaum auf dem elterlichen Plattenspieler zu hören). Chaostage und Frostschutz-Festival 1983 haben mich sehr beeindruckt, von da an habe ich dann viel deutsche und englische Punk-Bands gehört, kurz darauf auch die US-Sachen (die Rock For Light LP ist nach wie vor für mich eine der größten Platten überhaupt).

Welche Art Musik findest man im Rockers?
Alle Arten von Sub- bzw. Jugendkultur: viel Punk/Hardcore, aber auch Reggae & Ska, Metal, New Wave, Hip Hop, Industrial, Mod, Psychobilly, ...

Ist Rockers eine Kette? Es gibt ja noch Läden in Berlin und anderswo...
Ich hatte von 1996 – 2000 noch einen Laden in Berlin in Kreuzberg. Nachdem ich dann vier Jahre zwischen Hannover und Berlin gependelt bin, hatte ich keine Lust mehr und seitdem gibt es nur noch den Laden in Hannover und die Webseite.

Wie sind deine Öffnungszeiten? Bist du selbst die ganze Woche alleine im Laden? Oder unterstützt dich jemand?
Geöffnet ist Montag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 16 Uhr. Grundsätzlich bin ich allein hier, ab und zu hilft mir ein Freund.

Du verkaufst nur 2nd Hand-Platten, oder? Warum keine Neuware? Warum nur 2nd Hand?
Als kleinerer Laden ist es sehr schwer, bei den „großen“ Neuware-Mailordern in Sachen Preise oder Auswahl mitzuhalten. Nach ein paar Versuchen habe ich mich dann auf die Nische mit den 2nd Hand Platten spezialisiert.

Wie kommst du ständig an neue Platten? Musst du stark aussieben und viel Schrott aussortieren? Oder bekommst du eher zu wenig als zu viel Platten angeboten?
Mein Vorteil ist, dass ich den Laden schon lange mache: viele Leute, die vor 10 bis 15 Jahren hier Platten gekauft haben und jetzt „rausgewachsen“ sind, bieten mir ihre Sammlungen an. Mir ist die Musik wichtig, d. h. ich picke mir nicht nur die Top-Raritäten raus, sondern nehme auch gerne ganz „normale“ Platten, wenn sie ins Programm passen. Ich freue mich jedenfalls immer, wenn mir interessante Sachen angeboten werden. Die Mainstream-Menschen mit ihren Grönemeyer und Kuschelrock-Platten kommen glücklicherweise nicht allzu oft hierher.

Woher weißt du was sich wohl verkaufen wird und was nicht?

In fast 20 Jahren mit einem Laden lernt man natürlich viel, grundsätzlich glaube ich aber daran, dass eine gute Platte auch immer irgendwann gekauft wird.

Und was zahlst du den Leuten für Platten?
Das hängt von vielen Faktoren ab, zu allererst, was für Sachen es sind und in welchem Zustand, dann kommt es darauf an, wie oft ich solche Platten angeboten bekomme und wie lange sie dann voraussichtlich hier im Laden stehen.

Verkaufst du auch Fanzines?
An neuen Fanzines habe ich nur noch das Plastic Bomb, es gibt bei mir aber auch alte Fanzines und Musikzeitschriften aus den 70ern und 80ern.

Kommen gelegentlich mal Bands vorbei? Irgendwelche interessanten „Promis“? Die SCORPIONS, die sich mit alten BLACK FLAG Platten eindecken ;-) ?
Eher umgekehrt: Henry Rollins war z. B. mal hier und hat alte Joy Division LPs gekauft. Wenn Menschen aus den Bands, die hier in Hannover spielen, sich für Platten interessieren, schauen sie auch häufig hier im Laden vorbei, leider ist Hannover aber nicht mehr die ganz große Hochburg in Sachen Konzerte.

Haben Plattenläden in der Zeit des Internets deiner Meinung nach überhaupt eine Zukunft? Du verkaufst deine Platten aber auch im Internet. Erzähl doch bitte was dazu. Geht viel übers Netz? Oder verkaufst du mehr über den Laden?
Ich habe schon das Gefühl, dass wieder mehr Leute Lust haben, in einen Laden zu gehen, wo sie die Platten anfassen und –hören und auch gleich mitnehmen können, außerdem ist ein Plattenladen auch immer Treffpunkt. Meine Verkäufe verteilen sich zu etwa gleichen Teilen auf’s Netz und auf den Laden, zum Überleben brauche ich beides.

Ist dir das nicht manchmal zuviel, wenn du den ganzen Tag in deinem Laden Musik hören musst?
Nein. Ganz klar und ohne nachzudenken. Es gibt so viel gute Musik, das hört nie auf spannend zu sein.

Wie lange möchtest du den Laden noch betreiben? Bis zur Rente?
Das hängt wohl mehr von der zukünftigen Entwicklung ab: wenn irgendwann alle nur noch Dateien hören, werde ich wohl etwas anderes machen müssen. Ich muss vom Laden meinen Lebensunterhalt bestreiten können, solange das geht, mache ich gerne weiter.

Was hörst du privat für Musik?

Eigentlich quer durch den Garten: Punk und Hardcore bis Dubstep, Northern Soul bis Metal und alles, was dazwischen liegt.

Hey Christoph, danke für deine Antworten. Dann sach ich mal: Wir sehen uns beim nächsten Mal bei dir im Laden, wenn ich wieder in Hannover bin ! Denn Platten kann man bekanntlich nie genug haben.

Das ROCKERS findet man übrigens in der Weckenstr. 1 in 30451 Hannover-Linden. www.rockers.de

Micha.-