Uncategorised

Jetzt aber schnell!

Wir haben uns entschlossen, unsere 30% Aktion im Onlineshop noch genau 7 Tage laufen zu lassen, dh einschließlich Sonntag dem 8. August.

Wer noch nicht bestellt hat oder gern nochmal ordern will: bitte denkt daran, direkt Ersatztitel mit anzugeben, da viele Sachen natürlich schon vergriffen sind und wir nichts nachbestellen.

Zum Trost hab ich die "Einzelteile" und die "2.Wahl" Abteilung nochmal aufgeräumt, vielleicht findet ihr ja was.

Unsere Aktionen "Portofrei für Abo-Menschen" und "Portofrei für Mädls" sind noch aktuell!

Also haltet euch ran, viel Spaß beim Shoppen!

Keine Zukunft ist heute? Eine berechtigte Frage. Denn das Archiv der Jugendkulturen in Berlin, welches das Buch mit einem ähnlichen Titel veröffentlichte, braucht Hilfe. Einige von euch kennen vielleicht deren Arbeit, z.B. durch die Veröffentlichungen des Verlages (z.B. „Keine Zukunft war Gestern“). Daneben besitzt das Archiv eine in Europa einzigartige Sammlung an Literatur, Zeitschriften und anderen Medien zu vielen verschiedenen Jugend- und Subkulturen (u.a. auch die größte Punk-Fanzine-Sammlung in Europa) und bietet Workshops für Jugendliche an (Culture on the Road).

Das Archiv der Jugendkulturen war noch nie dauerhaft finanziell abgesichert, konnte aber bisher harte Zeiten einigermaßen überbrücken. Jetzt hat das Archiv ernsthafte finanzielle Probleme, und wenn sie es nicht schaffen, das Geld für die Gründung einer Stiftung zusammen zu bekommen müssen sie sehr wahrscheinlich schließen. Das würde das Ende für die Arbeit des Archivs bedeuten. Die Umwandlung des Archivs in eine Stiftung soll nun nicht nur die akute Krise abwenden, sondern auch die Existenz des Archivs und seiner Arbeit dauerhaft gewährleisten.

Bis zum 31. Oktober 2010 braucht man 100.000 Euro, um die Stiftung zu gründen. Das Archiv ist dazu auf Spenden angewiesen.

Telekom Extreme Playgrounds – Hamburg 2010

WWA Wake Park World Series & Internationaler BMX Miniramp Contest

29. August, Hamburg, Wasserski-Arena Pinneberg

Line-Up: Gentleman, Sublime with Rome

Sublime kommen nach Deutschland, allerdings im Rahmen einer etwas größeren Veranstaltung. Hier die offizielle Meldung:

Weltweit über 17 Mio. verkaufte Platten und 14 Jahre Bühnen-Abstinenz: SUBLIME sind zurück! Am 29. August kommen die Ska-Punk Götter der 90er samt neuem Sänger ROME zum allerersten Mal nach Europa. Und das zu den Telekom Extreme Playgrounds. Neben Deutschlands Reggae-Nummer Eins GENTLEMAN werden sie unter freiem Himmel für die richtige Portion Festival-Feeling sorgen. Als offizieller Stopp der WWA Wake Park World Series 2010 fordern die Telekom Playgrounds auch im vierten Jahr wieder 28 internationale Spitzensportler in den Disziplinen Wakeboard Cable und BMX Miniramp zum Kampf um begehrte Titel und satte Preisgelder. Neben
der BMX-Top 3 aus UK Mark Webb, Harry Main und Ben Wallace haben sich nun auch der amtierende FISE-Sieger Alessandro Barbero (IT) und „BMXer des Jahres 2009“ Sergej Geier aus Delmenhorst angekündigt. Der Vorverkauf läuft!
Alle Ska-Punk-Fans rasten aus! Die Telekom Playgrounds fliegen SUBLIME with ROME exklusiv zu ihrem allerersten Europakonzert nach Hamburg ein!

Gegründet im Jahr 1988 veröffentlichen die drei Kalifornier der Band SUBLIME 1992 ihr Debüt „40 oz. To Freedom“.
Mit Songs wie "Badfish" und "Date Rape" setzen sie ihren typischen Markenmix aus Ska,
Punk und Reggae.

Und noch eine düstere Meldung: Joost De Graf, Shouter der holländischen Prollband "Discipline", soll seine Olle umgelgt haben... vermutlich ist er provoziert worden.

Der Ernste Teil der Nachricht: In der Wohnung des Paares ist gestern ein Brand ausgebrochen, wie eine seriöse holländische Tageszeitung schreibt. Die Ehefrau war aber lt nachfolgenden Untersuchungen schon vor dem Ausbruch des Brandes tot, gestorben an Schlägen auf den Kopf. Darauf hin wurde Joost festgenommen, soll auch schon ein Teilgeständnis abgeliefert haben.

Laut Gerüchten sollen sich Discipline aufgrund des Vorfalls aufgelöst haben. Die anderen Bandmitglieder und der Manager haben sich zu den Vorfällen noch nicht geäußert.

Sobald wir mehr zuverlässige Infos haben, informieren wir euch.

Sie gehörten vielleicht nicht zu bekanntesten, für einige von uns jedoch zu den besten Ami-Punkbands der 80er: M.I.A.  Ihr Sänger Todd Sampson, der seit 3 Dekaden in Punkbands wie SELF ABUSE und SAMSONS ARMY spielt, starb Ende Juli vollkommen überraschend im Alter von 46 Jahren. Nach dem Ende einer Show von M.I.A. half man ihm von der Bühne. Wenig später starb er. Der Grund ist zur Zeit noch unbekannt. Ein enger Freund, Rob Ruckus, sagt dazu:

Manche Dinge sind einfach dem Zufall geschuldet. Als ich vor 2 –3 Jahren aus meiner Rumpel-Wohnung in Duisburg-Wanheimerort ausgezogen bin, fand ich im Keller noch ein paar Cover der 2.EISENPIMMEL-Single „Komm mal lecker unten bei mich bei“. PLASTIC BOMB RECORDS veröffentlichte die Single im Original bereits 1995. Lang lang ist´s her... Tage, Wochen, Monate, Jahre vergingen,... und nichts passierte. Jetzt erinnerte ich mich wieder an den makaberen Pfund, und schnell war die Idee einer extrem limitierten Nachpressung geboren. Ich hatte noch ein paar Cover und Textblätter, also los geht´s. Da der charmante Sänger der EISENPIMMEL-Combo sowieso einmal die Woche im PLASTIC BOMB Hauptquartier vorbeikommt, hatten wir zusammen auch schnell einen vorzüglichen Plan ausgeheckt. Und der sieht folgendermaßen aus:

Aktionen, Sensationen, Reduktionen!

Die 30% Aktion wird ausgeweitet, und zwar auf ganz neues Terran.

Wer es schafft, sich bis näxte Woche Mittwoch (also den 28. Juli) zu entscheiden und mit einem Beitrag auf unsere CD-Beilage möchte, bekommt darauf -mit etwas Glück- auch 30%.

Die Regulären Kosten sind 60.- Euro die Minute, Abrechnung viertel minütlich.

Aber Achtung: nur 3 Bands werden diesen Rabatt erhalten.

Schreibt eine mail an ronja[@]plastic-bomb.de und hängt euren Song als wav oder mp3 an. Download geht natürlich auch. Auf den Sampler darf natürlich jedeR, die/der keine rassistischen, sexistischen oder zu Trommelfell-belastenden Stücke abliefert. Aber die Redaktion entscheidet am Mittwoch, wem der Rabatt gewährt wird.

Auch wenn ihr den Zuschlag nicht kriegt könnt ihr uns noch sagen, ob ihr trotzdem dabei sein wollt, oder ob ihr lieber noch ein wenig probt ;-)

Achtung: Auch spoken words, Geräuchkulisse, rosa Rauschen und Livemitschnitte von der Loveparade sind zulässig, es muss kein Punkrocksong im herkömmlichen Sinne sein.

Ich wandele den Text von ABWÄRTS aus gegebenem Anlass leicht ab. Heute war ich auf der Love Parade in Duisburg. Kein Witz. Aus reiner Neugier, das Gelände liegt Luftlinie 900 Meter von meiner Wohnung entfernt. Natürlich wollte ich nicht auf das eigentliche Veranstaltungslände. Was soll ich da auch? Inmitten von Idioten beschissene Musik hören?! Also bin ich mit dem Fahrrad immer um das Gelände herum gefahren. Also Ortskundiger war es recht einfach Abkürzungen und Schleichwege zu finden, die der Raver-Masse verschlossen blieben. Deshalb kam ich auch ganz nah an diesen Tunnel heran, wo sich vor wenigen Stunden die Katastrophe mit 15 oder mehr Toten ereignete.

Das Debüt der englischen Hardcore-Kracher GERIATRIC UNIT mit Ex-HERESY Leuten hieß „nuclear accidents“ und enthielt rasend schnelles Hardcore-Getretter vom feinsten. Es erschien 2007 auf SOCIAL BOMB / PLASTIC BOMB RECORDS und war zügig ausverkauft.

Einige Jahre und Platten später kehren GERIATRIC UNIT zu Plastic Bomb Records zurück. Das neuste Werk trägt den Namen „Audit of enemies“ und erscheint als Co-Produktion mit BOSS TUNEAGE aus England. Während BOSS TUNEAGE rotes Vinyl veröffentlicht, bekommen wir eine streng limitierte Auflage (400 Stück) in grünem Vinyl exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz !!!

Ab 1.9.2010 kann die LP im Plastic Bomb Shop bestellt werden. Und wer sich ein Exemplar sicher möchte, sollte möglichst zeitnah bestellen. Denn die LP dürfte schnell ausverkauft sein.

webautogrammBei all dem Sommertheater auf dieser Seite, nun mal zu den wichtigen Punkthemen. Herr Schwers ist ja vielen bekannt als Schlagzeuger von Eisenpimmel, Hass, Slime, Knochenfabrik, Sondaschule, Oberpichler, Dead Kennedys, OHL, Bay City Rollers, Peter Maffay, Gänsehaut, Hüsker Dü und vielen mehr. Nicht zuletzt durch sein Slime/Pink Floyd - Cover ist er dann sehr, sehr berühmt geworden.
Und nachdem Slime nun durch Autogrammverkauf Multimillionäre geworden sind, versucht er dieses Konzept schamlos zu kopieren. Vor der Albumveröffentlichung in 2011 veröffentlicht er eine Autogrammkarte mit original gedrucktem Autogramm von ihm. Die gibt es für nur 10 Euro direkt bei ihm zu bestellen. Wer mehr über diesen schlimmen Finger wissen will, klickt hier.

Da sich ja zu unserem neuen Grauzonenskandal keineR empören wollte, versuchen wir´s mal hier mit Grinsen

http://www.youtube.com/watch?v=0uL4NNOwpIo>

Hier eine Stellungsnahme zu den im Internet zur Zeit umlaufenden Mails bezüglich des 4 SKINS Boykottes (von Randale-Records/ 4 Skins). „Am 26.06.10 haben die 4 SKINS ihre Releaseparty in London gefeiert. Mit von der Partie waren folgende Bands: 4 Skins, Pressure 28, Code 1, Insane Youth, The Blisselts, London Diehards, I.C.1
Bei der Band I.C.1 stellt sich jetzt heraus, das in besagter Band, der selbige Sänger wie in der RAC Band Razor Edge singt. Das war WEDER UNS (Anm. Randale Records) noch den 4 SKINS bekannt! Wir von Randale Records haben absolut keinen Bock auf "verschleierte" RAC/OI Bands. Wir kannten die Band I.C.1 bis zum heutigen Tage nicht und wollen sie auch nicht kennen! Ein Statement von der 4 Skins liegt auch schon vor: we had no say who appeared on the bill as it was the bridgehouses decscion, i have never heard or seen IC1 before....the 4skins are not a political band and never will be as our view all politics is bollox left and right.....”

Eine traurige Nachricht erreichte mich vor wenigen Minuten: Andy Stillion, einst Sänger der Herforder Band Aheads, ist am 11. Juli 2010 gestorben. Er war am Vormittag mit seiner Freundin auf einem Bootsausflug zu den Farne Inseln, kollabierte auf dem Boot und war tot. Alle Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Wer ihn erlebt hatte zu Aheads-Zeiten, schildert ihn als imposante Erscheinung und als Menschen, der das, was er auf der Bühne verkörperte, auch absolut gelebt hatte.

Der Tod von Andy fällt in die Vorbereitungen zur Wiederveröffentlichung des Aheads-Gesamtwerks. Die Idee eines einmaligen Aheads-Reunion-Konzertes im Dezember gemeinsam mit Slime hat sich damit erledigt. Was die Aheads an Aufnahmen von 1979 bis 1981 hinterlassen haben, zeichnet das Bild der musikalisch eigensten Punkband der Region. Die LP der AHEADS war eine der ganz frühen Veröffentlichungen auf dem Label AGGRESSIVE ROCKPRODUKTIONEN (AGR 003) und erschien 1981.

Aheads-Schlagzeuger Werner in einer E-Mail: „Andy – wir sind Dir dankbar für die Zeit mit Dir – Du lebst in unseren Herzen weiter!“

Ihr kennt das: Der Chef ist im Urlaub und ihr habt nicht das geringste Interesse daran, in seiner Abwesenheit produktiv zu sein.

Uns gehts ähnlich.

Da sowohl Micha, als auch Swen irgendwo zwischen Balkonien und Côte d´Azur die Füße hoch legen und alkfreie Cocktails trinken haben wir uns überlegt, unsere ToDo Liste ein wenig abzuwandeln.

Anstatt das Lager aufzuräumen und für neue LPs und Winterklamotten Platz zu schaffen, haun wir bei www.mailorders.de seit Freitag ALLES mit 30% Rabatt raus!!! Die Aktion läuft nur wenige Tage... bis die Chefs aus dem Urlaub zurück sind eben...

Und das Beste ist: sowohl die Portofrei für Mädls, als auch die Portofrei für Abo-Menschen Aktionen laufen weiter!!!

Also: Viel Spaß beim Shoppen!!! Ronja, Tina, Sarah, Karsten, Basti

Video zum Titelsong des aktuellen Album der Band

Wusstet ihr, dass es "der Kraken" heißt?

Egal, auf alle Fälle heißt er PAUL und wird von der Plastic-Bomb Redaktion zum Ehrenmitglied erhoben.

Unser Außendienstmitarbeiter gab bereits bei der letzten EM sein Prognosen zu Gewinn und Niederlage der dt Nationalmannschaft ab. Als er auch bei den ersten Spielen der WM 2010 mit seinen Prognosen immer richtig lag, wurde das Tier auch über die WDR-Lokalzeit-Ruhr, über Funk und Fernsehen bekannt.

Wer noch nix von Paul gehört hat: Er setzt sich in seinem Aquarium im Oberhausener Zoo kurz vor den Spielen zuverlässig auf die mit schmackhaften Muscheln gefüllte Glasbox, die mit der Flagge der Nation behängt ist, die seiner Meinung nach den näxten Sieg erringen wird.

Vor dem Spanien-Deutschland Spiel versprach man Paul, ihn bei einer weiteren richtigen Prognose in die Freiheit zu entlassen. Paul entschied sich für Spanien. Ob er nun seinen wohl verdienten Lebensabend ohne natürliche Feinde in einem Naturschutzpark fristen darf...? Wir bleiben dran und gratulieren unserem Mitarbeiter zu seinem Erfolg!

Hat keine RaucherIn jemals von Rücksicht auf Nichtraucher gehört!?

Weil die Diskussion um die Nationalmannschaft so schön war, hier mal das nächste heikle Ding! So manche stundenlange Fahrt im Bandbus ging schon mit diesem Thema ruckizucki über die Runden. Das Thema ist ja grade auch wieder sehr aktuell, siehe Bayern.

Als Kind habe ich einen regelrechten Ekel vor Zigaretten entwickelt. Meine lieben Eltern qualmten wie die Schlote und ich durfte auf Autofahrten nicht mal das Fenster runterkurbeln. Und beide haben gequalmt wie die Weltmeister. Das erklärt einiges, denkt sicher so mancher jetzt, haha.

Nun, worauf ich hinaus will: RaucherInnen interessiert es nicht, ob sie die Gesundheit anderer MenschenInnen belasten. Meiner Meinung nach hat keinE RaucherIn jemals von Rücksichtnahme auf NichtraucherInnen gehört.