Uncategorised

Keine Ahnung wie lange wir nun schon die neue Veröffentlichung der Crustcore-Band MÄSSMÖRD aus Schweden planen.... Ein Jahr? Zwei Jahre? Eine Single wollten wir auf PLASTIC BOMB RECORDS rausbringen, in Co-Production mit Labels aus den USA, Japan, England, Polen und Norwegen. Alles war schon klar. Aber die Band hatte Probleme mit der Besetzung. Leute stiegen aus, die Motivation veränderte sich. Erst ging sie in den Keller, dann war sie plötzlich wieder ganz weit oben. Die Band war auf einmal extrem entschlossen, war Feuer & Flamme und wollte statt der geplanten EP gleich eine komplette LP veröffentlichen. Ok, kein Problem, dachte ich mir. Warten wir noch ein wenig auf die LP. Wir sind jung und haben alle Zeit der Welt. Nun gab es aber schon wieder eine Umbesetzung, so dass von der eigentlichen Band MASSMORD nicht mehr allzu viele Mitglieder dabei waren. Daher entschloss man sich zu einem glatten Schnitt, um fortan unter neuem Bandnamen weiter zu machen. Aus MASSMORD wird nun FUTURE RUINS.


genotonNachdem Ronja hier neulich mal so schöne Bilder mit Sekt, Kotze und Geschirrhandtüchern gezeigt hat, wollte ich gern auch mal was Ästhetisches ohne viel Text bringen.

Also gibt es hier jetzt ein paar stimmungsvolle Fotos (zumindest, wenn Du auf Stimmungen wie "Verhör um 3:00 morgens im alten Telegraphenamt" oder "nasser Kellerhohlraum im Autobahnbrückenfundament" stehst.

Natürlich gibt es auch Musik dazu. Sogar live.

Wer am Mittwoch und Donnerstag auf diese schicke PLASTIC BOMB Homepage gehen oder im PLASTIC BOMB Shop etwas bestellen wollte, der dürfte arge Probleme gehabt haben.

Die hatten wir auch. Denn die beiden Seiten waren aufgrund technischer Probleme cirka 30 Stunden nicht zu erreichen. Sehr ärgerlich. Unsere Techniker haben den ganzen Tag und die halbe Nacht ununterbrochen daran gearbeitet die Probleme zu lösen.

Jetzt läuft wieder alles, ein Glück. Wenn ich mich nicht ganz täusche, dann läuft gerade die Shop-Seite sogar noch etwas schneller. Ihr könnt euch also wieder mit Infos, Platten und Klamotten versorgen.

Ship happens, aber am Ende funktioniert dann ja doch wieder alles.

Nachdem unser Anders-Leben-Special zum Thema "Punk und Homosexualität" in der Plastic-Bomb #70 so gut ankam, möchten wir hier auf der Seit mit euch weiter diskutieren!

Die Reaktionen auf meinen Aufruf (den ein Freund von mir freundlicher weise über Gay Romeo rum gereicht hatte) waren durch die Bank interessiert und aufgeschlossen, die Interviews, die ihr ausschnittweise im Heft lesen konntet fand ich sehr spannend und informativ. Inzwischen hab ich auch gehört, dass sich über den Artikel schon das erste Traumpaar gefunden hat (juhuuu!)

Ab dem 12.April (KW 15) werdet ihr jeden Tag Interviews, Berichte, Bilder und vor allem Infos zur Vernetzung hier auf unserer Seite finden.

Wer mitmachen möchte, dh ihre/seine persönliche Geschichte erzählen will, Fragen beantworten oder Tips geben, kann sich ab jetzt bei mir (ronja @ plastic-bomb) melden und einfach mal erzählen. Nachdem wir´s in der Printversion nicht hingekriegt haben, auch ein paar Mädls zu Wort kommen zu lassen, würd ich mich über eure Wortmeldungen natürlich ganz besonders freuen!

Ihr alle habt aber natürlich auch die Möglichkeit, im Laufe der besagten Woche mitzuquatschen und Einfluss zu nehmen. Ich bin gespannt was dabei rum kommt!!

Wir haben ja ein echtes Händchen dafür Newsmeldung schlicht und einfach zu vergessen, die uns selbst betreffen. Also die das PLASTIC BOMB betreffen. Da sind wir ja echte Profis... So haben wir zum Beispiel nirgendwo angekündigt, dass der neue PLASTIC BOMB Mailorderkatalog jetzt in kleinem, sportlichen, handlichen Format kommt, das in jede Jacken- und Hosentasche passt. Absolut festivaltauglich und Gerüchten zufolge sogar unter Wasser lesbar. Im Grunde ist das eine wirklich einschneidende Veränderung. Wir hätten da ja durchaus mal drauf hinweisen können... Hätten... Jaja, wenn wir nicht so schusselig wären... Aber nun isses ja draussen, die meisten von euch dürften ihn schon mal in der Hand gehabt haben.
By the way, wie gefällt euch eigentlich der neue Katalog. Positives? Verbesserungswürdiges? Was mögt ihr? Was fehlt euch? Ein Feedback von euch wäre echt super nett. Wir wünschen uns ja immer Resonanzen.

Der Grund meines Schreibens ist aber noch ein anderer:

Die kalifornischen Punkrock-Pioniere feiern ihren 30.Geburtstag. Ich muss gestehen, dass ich bei weitem nicht alles von ihnen wirklich gut finde. Live waren sie immer enttäuschend. Und die Musik war teilweise nur ein müder Aufguss ihrer älteren Sachen. Aber wen wundert das wirklich, wenn man seit 3 Dekaden aktiv ist... Dennoch, gerade ihren frühen Sachen aus den 80ern waren grandios. Und die „Suffer“-LP/CD ist ein absoluter Meilenstein, der (leider!) Legionen neuer, oft belangloser Bands beeinflusste.

Zum 30.Geburtstag haben sich BAD RELIGION nun etwas Besonderes überlegt. Wenn du dich auf ihrer Homepage http://www.badreligion.com anmeldest, kannst du dir im Mai 2010 ein limitiertes Livealbum runtersaugen. Das Album wird während ihrer US-Tour im Frühjahr 2010 aufgenommen.

NuNCheetah Chrome (ehemals DEAD BOYS) und Sylvain Sylvain (NY DOLLS) haben zusammen eine neue Band gegründet. Beide sind schon länger befreundet, haben bisher aber noch nie zusammen gearbeitet.  BATUSIS, benannt nach einem eigens für die 60er Jahre BATMAN-Serie (mit dem ungekrönten Wampenkönig Adam West) erfundenen Phantasietanz, bieten solide sleazigen Glamrock für überlebende Glamrockdinosaurier, die auch zur aktuellen NY DOLLS Platte auf Plateausohlen durch die Wohnung stracksen. Die Band gibt ihr Debüt am 18. März beim SXSW-Musikfestival in Texas. Im Mai wird eine England Tour folgen. Auf myspace kann man schon in einige Songs reinhören.

Mit den ersten Sonnenstrahlen werden Festivalgefühle für ein schönes, kleines, feines Festival 2010 auf der Insel Nordsee-Insel Helgoland hervorgerufen. Fabsi von den MIMMI`S ruft zur 4.1 Rock´n Roll Butterfahrt auf. Warum 4.1? Genau am 3.9.2009 zerstörte ein ordentlicher Nordseesturm alle Insel-Träume auf die 4. Butterfahrt. Die Fähren blieben im Hafen, das Festival musste abgesagt werden.

Piraten lassen sich aber nicht so schnell erschüttern und 99% aller Festivalkartenbesitzer haben brav auf den Nachholtermin gewartet. Nun wird nachgeholt und das Programm auf 2 Festivaltage erweitert. Dadurch konnten die Organisatoren einen der besten englischen Punkrock-Songwriter für das Festival gewinnen.

Unter dem einfallsreichen Titel „Punk Weihnacht“ erscheint pünktlich zu Ostern 2010 ein neues Lebenszeichen von den 4 Asi-Rockern aus Mülheim/Ruhr. Während im Rest der Republik die Osterglocken blühen, treffen sich die LOKALMATADORE bei Tee und Gebäck, um gemeinsam den Weihnachtsbaum mit allerlei Gebimmel und Gebammel zu schmücken. Und um den Klängen ihrer neuen CD zu lauschen, auf der sich 3 Weihnachtslieder befinden, in Punkversionen natürlich. Wer hätte das gedacht... "Knülle unterm Weihnachtsbaum", "Punk Weihnacht" und "Fröhliche Glöckskes" die ersten drei neuen Stücke der Ruhrgebietspunkrocker seit dem letzten regulären Album von 2000. Wir konnten vorab schon mal reinhören und erfreuen uns an ziemlich simplen, einfach gehaltenen Punksongs ohne große Experimente. Aber das ist noch nicht alles.

BananeDie Dank der Beinahepleite von PEOPLE LIKE YOU erst mal aufs musikalische Abstellgleis gestellten französischen Horrorpsychobillys von BANANE METALIK werden das ehemals zur Veröffentlichung auf PLY bestimmte Album „Nice to meat you“  schlussendlich und zu guter letzt doch noch veröffentlichen (Wäre auch schade wenn nicht, durfte damals die PLY Promo reviewen und fand die Platte eigentlich ganz knorke – die finale CD Version soll noch 2 Videoclips und einen Bonustrack zusätzlich enthalten ). Zwar nicht auf dem Dortmunder Label, sondern auf dem auf Horrorpunk spezialisierten FIENDFORCE RECORDS. Erscheinungstermin ist der 03.04.2010. Noch am gleichen Tag soll das Release gebührend im SONIC BALLROOM (Köln) zelebriert werden..

Zum meiner Meinung nach besten Stück auf dem Slime-Tribute-Sampler gibt es jetzt endlich auch ein Video, das -wie der Meineid in den YouTube-Kommentaren schon anmerkt- neue Maßstäbe im Punk-Bereich setzt.

Anschauen!

Jede PLASTIC BOMB Ausgabe ist prall gefüllt. Meistens sind die Schreiberinnen und Schreiber engagiert. Um Inhalt müssen wir uns in der Regel kaum sorgen. Dennoch suchen wir nun 1-2 neue Leute, die Bock haben Interviews fürs Plastic Bomb zu führen. „Warum?“, fragt ihr euch jetzt vielleicht....

Seien wir ehrlich, die meisten von uns waren in der Schule viel zu sehr mit Biertrinken beschäftigt als dass wir dem Unterricht hätten folgen können und wollen. Die Spätfolgen sind jetzt unübersehbar: Unser Englisch ist saumäßig schlecht !!!

Sie haben in der Vergangenheit zweifellos diverse gute Alben veröffentlicht – SOCIAL DISTORTION. Und dennoch beschleicht mich vor jedem neuen Album immer der Gedanke, dass es die Herren um den alternden Mike Ness beim nächsten Mal nicht mehr schaffen könnten eine hochkarätige Scheibe zu veröffentlichen. Bei den letzten regulären Schreiben „sex, love & rock´n´roll“ (2004) und „white light, white heat, white trash“ (1996) war die Furcht zum Glück unbegründet.

Die Band Propaganda Network ist seit kurzer Zeit ins Visier des Staatsschutz geraten. Nachdem ein der rechten Szene zugehöriger Mann Propaganda Network in drei Städten nacheinander angezeigt hat (in Osnabrück, Verden und Soltau), nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Der Kläger fühlt sich durch eine Textzeile beleidigt. Die Bandmitglieder werden dem Vorwurf nach des Tatbestands "öffentlicher Aufruf zu Straftaten" verhört. Die Textzeile selbst ist allerdings als Parodie auf rechte Parolen gemeint, so R.P Fröhlking (Sänger von Propaganda Network). Ob es zu einer Verhandlung kommt ist jedoch nicht sicher, wenn dies aber passieren sollte, dann könnte ihr Erstling "Parole, Parole, Parole" zensiert oder indiziert werden. Die Band nutzt dieses Lied (Parole), um auf die Sinnlosigkeit von Parolen aufmerksam zu machen, dies wird bei Liveauftritten eingehend thematisiert. http://www.propagandanetwork.de

Ich habe beim Franco von der Band nachgefragt, was an der Newsmeldung dran ist und und folgende Antwort bekommen:

soia_rereleaseSICK OF IT ALL - Spreading the HC Reality!

Eine DER HC-Bands überhaupt und Inbegriff des N.Y.H.C. sind sicherlich SICK OF IT ALL aus dem Big Apple! Die Band um die sympatischen Koller-Brüder ist seit '86 unterwegs & feiert dieses Jahr ihr 24-jähriges Band-Jubiläum. Keine andere HC-Band ist sich stets so treu geblieben und hat jeden Trend, Mode, etc. überlebt wie SOIA. Am 20. April ist endlich soweit, dann erscheint der Nachfolger vom 2006er & jetzt schon HC-Klassiker Album "Death to Tyrants", "Based on a True Story" via Century Media für Europa (Info's folgen).

madball_photo1MADBALL - Kings of N.Y.H.C.

Die selbsternannten Könige des N.Y.H.C. - MADBALL feiern dieses Jahr ihr 20-jähriges Band-Jubiläum!

Die Band ist für Europa jetzt neu bei NUCLEAR BLAST (u.a. AGNOSTIC FRONT) unter Vertrag und veröffentlicht im Frühling ihr neues Album (Titel noch unbekannt, Info's folgen).

Außerdem sind die Jungs ab dieser Woche mit TERROR (LA) DEATH BEFORE DISHONOR (Boston) auf Europa-Tour.