Zack de la Rocha, legendäre Stimme von Rage Against The Machine, kündigt sein erstes Solo-Album an. Die erste Single "Digging For Windows" ist ab sofort HIER als Gratisdownload erhältlich. In politisch unruhigen Zeiten diesseits und jenseits des Atlantik kommt diese Meldung gerade zur rechten Zeit: der Musiker und Aktivist Zack de la Rocha kündigt sein erstes Solo-Album an. Weitere Details zum Album gibt der ehemalige Sänger von Rage Against The Machine allerdings noch nicht Preis. Und dennoch kann man die erste Single "Digging For Windows" schon jetzt gratis herunterladen. Produziert wurde [...]
.

Produziert wurde "Digging For Windows" von El-P. An der Gitarre ist Matt Sweeney zu hören, an den Keyboards Nick Hook. Es ist Zack de la Rochas erste Solo-Single seit dem 2004 von Trent Reznor produzierten Track "We Want It All", der damals aus dem Filmsoundtrack zu Michael Moores "Fahrenheit 9/11" ausgekoppelt wurde.

Zack de la Rocha begann seine musikalische Karriere Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre bei den kalifornischen Hardcore-Bands Farside, Hard Stance und Inside Out. Besonders die EP "No Spiritual Surrender" letztgenannter genießt bis heute in der Szene legendären Status dank de la Rochas Gesang darauf. Im Herbst 1992 folgte das Debütalbum von Rage Against The Machine. Das Album gilt unter Kritikern und Fans als eines der einflussreichsten und wichtigsten Alben der 1990er Jahre und wird in einem Atemzug mit Klassikern wie Nirvanas "Nevermind" und "OK Computer" von Radiohead genannt. Nach weiteren erfolgreichen Alben und vielen historischen Live-Auftritten als Kopf und Sänger von Rage Against The Machine verließ Zack de la Rocha im Jahr 2000 die Band. Zwischen 2007 und 2011 kam es immer wieder zu Reunion-Konzerten mit den alten Kollegen. 2008 formte Zack de la Rocha mit Jon Theodore (The Mars Volta, Queens Of The Stone Age) das Projekt One Day As A Lion.

Als Sprachrohr, einer mit Rage Against The Machine wichtigsten politischen Rockbands der letzten 25 Jahre, ist Zack de la Rocha auch abseits der Bühne immer aktiv. De la Rocha engagiert sich für Menschenrechte und Unterprivilegierte. Er setzte sich vielfach für die sich in Haft befindlichen Aktivisten Leonard Peltier sowie Mumia Abu-Jamal ein und unterstützt die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung in Mexiko.

Bis heute warten viele Rage Against The Machine-Fans und Anhänger seiner zahlreichen Projekte auf ein richtiges Solo-Album von de la Rocha. Das Warten wird bald ein Ende haben.