Am 15. - 17.09.2016 wird das 37. Jahr bestehen der Potse gefeiert und das Drugstore 44 Jahre alt geworden ist!


Es gibt dieses Jahr wieder ein fettes lineup! Wie immer kein Eintritt und Sterni nur nen Euro.

Das Potse-Kollektiv über sich:

Wer sind wir?
  Von Punks für Punks Wir, das Potse -Kollektiv, sind ein linkes Kulturprojekt, daß sich z.Zt. vor allem (aber nicht nur) als Veranstalltungsort für Parties und Konzerte "zum Nulltarif" versteht. Das heißt vor allem, daß alle Veranstaltungen keinen Eintritt kosten (niemals!)..
Es gibt uns - trotz aller Versuche uns 'rauszuschmeissen' - seit inzwischen weit über 20 Jahren. und wir haben vor, noch 'ne ganze Weile zu bleiben...

Oberste Prinzipien dabei sind Selbstverwaltung und "Unkommerzialität"! Wir sind finanziell unabhängig und nur uns selbst verantwortlich. Wir haben für unsere Räume aber auch keinen Miet- oder Nutzungs- oder sonstwie-Vertrag!
Außerdem verdient an der Potse niemand auch nur einen Cent. Mitarbeit und Einsatz werden nicht vergütet, alle "Einnahmen" aus dem Getränke-Verkauf gehen direkt in den Erhalt der Räume und der Technik!
Das bedeutet für uns aber leider auch viel Arbeit, Stress und ständige finanzielle Probleme. Wir freuen uns daher über jede konstruktive Kritik und vor allem Mitarbeit!
Aber vor allem: Schaut einfach mal vorbei! Die Öffnungszeiten findet Ihr auf der Termine-Seite.

Darüber hinaus können unsere Räume auch von euch genutzt werden. z.B. für eigene Parties oder als regelmäßer Treffpunkt eurer Gruppe/-ierung! mehr darüber auf der kontakt-Seite und vor allem beim Plenum.

Wie geht's weiter?

  Die Fusion der bezirke Schöneberg und Tempelhof hat uns nicht so viele Probleme bereitet, wie erwartet, die "Zusammenarbeit" mit dem Bezirk läuft ganz gut, nach eigener Aussage möchte der Bezirk die "Potse" und den "Drugstore" erhalten. Allerdings wird im Laufe des Jahrese 2003 über die Verlängerung des Mietvertrages, der zwischen der BVG und dem Bezirk für das gesamte Haus Potsdamer180 ("PallasT", "KinderPallasT", "Potse", "Drugstore") besteht, entschieden. Wir gehen davon aus, daß die BVG diesen zumindest zu den momentanen Konditionen nicht verlängern will.   ...aber Drugstore und Potse bleiben!