Einmal im Jahr findet das KAZ Open Air1 im Hibernia-Skatepark (Koniner Str./Nähe Bavaria Alm) statt.Musikalisch wird mit der Unterstützung befreundeter Gruppen ein Zeichen gegen Rassismus, Sexismus und Antisemitismus jeder Art gesetzt.

Mehrere Bands spielen zwischen 13 – 22 Uhr, zudem findet ein Skatecontest statt und es kann sich an diversen Stände informiert oder gestärkt werden.

Der Eintritt ist frei.

Es sind mit dabei:

Oferta especial (Ska-Punk aus Madrid)
NORTH ALONE  (Punk-based Songwriter-Folk aus Osnabrück)
Disco//Oslo (Punkrock aus Oldenburg)
Old Styles Best (the only living Punkrock-Jukebox aus Bochum)
idiotlights (Indierock aus Recklinghausen)
Black Paper (Indierock aus Herne)
in den Pausen: CAPTAIN MUDÄSS (Akkustik-Cover aus Wanne-Eickel) und  
ONE OAK (Crossover-Pop aus Dortmund)

-------------------

Es folgt der Pressetext...

hier jetzt die offizielle Pressemitteilung zum 9. KAZ-Open Air am 20.  
August sowie im Anhang noch Fotos und Bandinfos:


9. KAZ-Open Air am 20. August im Skatepark Hibernia

Seit mittlerweile 2008 veranstaltet das Kulturell-Alternative Zentrum  
(KAZ) Herne e.V. das KAZ-Open Air* im Skatepark Hibernia an der  
Koniner Straße in Herne.
Mit dem Hintergrund gestartet, musikalische und politische Standpunkte  
wieder mit dem Rollbrettsport zu verknüpfen, hat sich das Umsonst &  
Draussen-Festival in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp weit über  
die Stadtgrenzen Hernes und z. T. des Ruhrgebietes hinaus gemausert.
Neben lokalen Newcomern und aufstrebenden regionalen Bands waren in  
der Vergangenheit auch Bands wie RANTANPLAN, FEINE SAHNE FISCHFILET,  
SUPERSHIRT, PASCOW, BENZIN, SUSANNE BLECH, KMPFSPRT, KAFKAS,  
WISECRÄCKER, WATERDOWN u.v.m. zu Gast.
Seit 2012 ist nun auch endlich ein kleiner Skatecontest in den  
Festivalrahmen integriert und soll in Zukunft zu einem festen  
Bestandteil des Tages werden.
Das Open Air an sich bleibt natürlich weiterhin kostenlos und wird  
ausschließlich ehrenamtlich organisiert.

Im achten Jahr hat das KAZ-Team wieder ein bunt gemischtes und  
vielseitiges Line up auf die Beine gestellt. Das FEstival eröffnen  
werden in diesem Jahr die lokalen Opener BLACK PAPER (Indierock aus  
Herne) und IDIOTLIGHTS (Indierock aus Recklinghausen) um 13 Uhr.  
Anschließend betritt mit OLD STYLES BEST aus Bochum "the only living  
Punkrock-Jukebox" die Bühne im Skatepark. Mit DISCO//OSLO  (Punkrock  
aus Oldenburg) konnte das KAZ wieder eine junge und aufstrebende Band  
engagieren, die sich auf den Spuren von PASCOW und MUFF POTTER  
befindet und mit "TYKE" gerade ihr aktuelles Album präsentiert. Für  
die musikalische Abwechslung sorgt anschließend NORTH ALONE  
(Punk-based Songwriter-Folk aus Osnabrück), der beim 9.KAZ-Open Air  
einen seiner wenigen Auftritte mit voller Bandbesetzung absolviert,  
aber mit Auftritten im Vorprogramm von FRANK TURNER, LAGWAGON oder NEW  
MODEL ARMY schon weit herum gekommen ist.
Headliner sind in diesem Jahr mit RASTA KNAST (Hannover) eine der  
dienstältesten deutschen Punkbands und die spanische Skapunk-Combo  
OFERTA ESPECIAL (Madrid), die ebenfalls nur einige auserwählte  
Europakonzerte spielt und in den Spuren von Bands a la PANTEON ROCOCO  
wandelt.
In den Pausen sorgen das Wanne-Eickeler Duo CAPTAIN MUDÄSS mit  
Akkustik-Covern und ONE OAK aus Dortmund mit akkustischen  
Crossover-Pop für Kurzweil. Auf jeden Fall wird beim 9.KAZ-Open Air  
für jeden Musikgeschmack wieder etwas dabei sein.

Für die (nicht nur) vegan/vegetarische Verpflegung sorgen in diesem  
Jahr der Imbissstand vom DOPPELTSOLEKCER, CURRYKULTUR mit  
verschiedenen Wurstsorten und der Eiswagen von I AM LOVE aus Bochum.  
Dazu gibt es wie immer jeden Menge Info- und Merchandisingstände. Der  
Longboard-Skatecontest der Crew von PLAN B FUNSPORTS startet bereits  
um 12 Uhr.


9. KAZ-Open Air
Samstag, 20.08.2016
ab 13 Uhr

Oferta especial Ska Punk (Ska-Punk aus Madrid)
Rasta Knast - official profile (Punk aus Hannover)
NORTH ALONE Fullband (Punk-based Songwriter-Folk aus Osnabrück)
Disco//Oslo (Punkrock aus Oldenburg)
Old Styles Best (the only living Punkrock-Jukebox aus Bochum)
idiotlights (Indierock aus Recklinghausen)
Black Paper (Indierock aus Herne)
in den Pausen: CAPTAIN MUDÄSS (Akkustik-Cover aus Wanne-Eickel) und  
ONE OAK (Crossover-Pop aus Dortmund)

Eintritt frei!
Skatepark Hibernia, Koniner Str., Herne
Skatecontest ab 12 Uhr

http://www.kaz-herne.de


(*ehemals Antifa-Skateboardday)