Heute haben wir ein 1a Interview mit der Melodisch-Knackigen Punk-Band MINIPAX für euch!

 

- Ich glaub, ihr seid noch nicht so richtig über die Grenzen von Bayern
hinaus bekannt...stellt euch mal kurz vor wer ihr seid, wo ihr her kommt,
was ihr macht und wo ihr hin wollt!

>>> Hallo zusammen mia san de Minipax! Zusammengefunden haen wir uns als solche vor etwa 2 Jahren und arbeiten
seitdem an der Weltherrschaft auch ausserhalb des Freistaats. Räumlich sind wir recht verstreut in Bayern und Österreich, wobei wir uns zum Proben
einigermaßen mittig in Landshut treffen.
Da wir allerdings allesamt bereits vor Minipax musikalisch unterwegs waren kennt man den ein oder anderen vll auch schon überregional
Bei Minipax haben sich Teile von Cashless, Antismart, Amdamdes und Face The Threat gefunden, um gemeinsam Antifaschistischen Punkrock zu machen
und natürlich wollen wir damit auf die Bühne und die Leute davon überzeugen, dass es sowas wie die Grauzone einfach nicht braucht.

 

- Auf eurer Facebook-Seite steht: "Niki - schreit Petzi - trommelt Jürgen
- rückkoppelt Tom - wummert Bergmensch - ist linksextrem"...also, wer ist
jetzt wer und was heißt (für euch) in 2016 "linksextrem" ?


>>> Im Grunde war das ein schwacher Scherz beim basteln der Internetpräsenz ganz zu Anfang der Band,
(worüber wir immer noch jedes mal schmunzeln müssen)
Im Klartext: Nikki ist der Sänger, Petzi spielt Schlagzeug, Jürgen spielt Leadgitarre (gerne mit etwas mehr Zerre),
Tom bedient den Bass und Bergmensch spielt Rhytmusgitarre und ist ausserdem
vermutlich wegen seines Hangs zu Crustpunk eher extrovertiert politisch
Im Grunde darf man die Bezeichnung Linksextrem ruhig mit etwas Augenzwinkern verstehen, Sie beschreibt jedoch
durchaus die Sichtweise der ganzen Band. Betrachtet man sich 2016 die quasi selbsternannte "Mitte der Gesellschaft",
kann man kaum mehr links genug stehen. Um einen ehrwürdigen (eher unwürdigen) bayerischen Politiker völlig falsch u zitieren
"links neben uns ist nur noch die Wand"
Linksextrem bedeutet für uns soziale Ungerechtigkeiten und Rechte Umtriebe zu erkennen und dagegen anzugehen.
Aber eben auch die Einsicht dass bloßes Reden nicht immer ausreicht.
Manchmal reicht es nicht die Fahne nur abzunehmen, manchmal muss sie verbrannt werden!

------

Zwischendurch mal eine kleine Kostprobe :)

-----

Und weiter geht's...

- Ihr habt ne EP bei UncleM-Music veröffentlicht, jetzt seid ihr bei der
Aggropunk-Tour dabei...woher kennt ihr denn die ganzen Leute, bzw
woher kennen die euch?

Zunächst muss ja gesagt werden wir haben die EP in Vinylform bei einem sehr guten Freund von Bergmensch
bei SUBZINE records veröffentlicht. Uncle M hat uns dann die großartige Gelegenheit gegeben auch online zu Releasen
Ich glaube Mirko von Uncle M wurde von Tini und Lookie von The Prosecution auf uns aufmerksam gemacht. Mit den Jungs ist
Bergi quasi aufgewachsen und Tini hat zusammen mit ihrem Schlagzeuger ein Tonstudio aufgemacht. "Reh mit Rucksack" hat unsere
EP aufgenommen und produziert. Als die EP dann einige Zeit raus war und recht gut aufgenommen wurde hat sich wohl Aggropunk bei
Uncle M nach uns erkundigt und bald darauf wegen der Tour angefragt. Für uns eine klasse Gelegenheit.
Die Tatsache, dass der Altersdurchschnitt der Band außerdem bereits jenseits der 20 liegt, um es mal nett auszudrücken, hat natürlich dazu beigetragen,
dass wir uns auch schon etwas länger innerhalb der Szene bewegen. So lernt man doch den ein oder anderen kennen und findet die ein oder andere Verbindung
Bergmensch hat zum Beispiel einen großen Teil seiner jugendlichen Punkerzeit mit Ronjas Bruder verbracht (: Die Welt ist klein!

 

- Sagt mal, mit welchen absoluten wunsch-lieblings-Bands, tot oder
lebendig, ihr diesen Sommer gern zusammen spielen wollen würdet!

Da werden die Vorlieben etwas auseinander gehen, deshalb gibts auch von jedem eine Antwort:

Bergmensch: Weil sie mich wieder für Deutschpunk begeistern konnten würde  ich zuallererst die Kaput Krauts nennen wollen
            aber auch mit einem slot vor Propagandhi wäre ich mehr als glücklich

Jürgen: Für mich wäre es der Perfekte Somertraum mit ZSK oder den Bouncing Souls die Bühne zu teilen    

Nikki: Es gibt nur einen Gott BelaFarinRod! Deshalb die Beste Band der Welt begleiten! Die Ärzte! Klasse wäre aber auch Leftöver Crack

Tom: Ich würde gerne mit the Flatliners rocken wollen. zum einen weil sie aktuell auf Tour sind,
vor allem aber weil ich sie als Band mega cool finde

Petz: Immer und überall und als technisch versierter Drummer bleibt für mich nur Belvedere zu nennen.
Haben mich immer durch ihr progressives Songwriting catchen können

Alles in allem relativ realistische Träume würde ich sagen. Dabei darf aber nicht vergessen, dass wir bereits mit vielen Bands
Backstageräume geteilt haben die wir bewundern und/oder in unser Herz geschlossen haben und das wollen wir auch so halten.
Dabei spielt auch die Bekanntheit eine eher untergeprdnete Rolle.

 

Vielen Dank, dass wir euch Rede und Antwort stehen durften, Ich hoffe man sieht sich!