DasRock Am Berg Open Air Merkers lädt am 17. - 18. Juni 2016 mit einem riesigen Lineup an Bands wie SLIME, KOTZREIZ, ROGERS und EGOTRONIC ein, ordentlich gegen rechts zu rocken!!!

Wir verlosen für dieses tolle Festival

2 x 1 Ticket!

Sendet uns dafür eure Meinungen zu Festivals, was euch gefällt oder stört bis zum 07 Juni 2016 an gewinnspiel[a]plastic-bomb.de

(Um bei dem Gewinnspiel Teilzunehmen benötigen wir euren kompletten Namen und Adresse)

Viel Glück!

 

Freitag 17. Juni:

- Zeltplatz ab 13 Uhr

- Festivalgelände ab 17 Uhr

- Beginn: 18 Uhr


Samstag 18. Juni:

- ab 9 Uhr Frühstück

- 12-13 Uhr Weckruf des Fanfarenzug

- Beginn 13 Uhr

 

Allgemein:

- komplettes Glasverbot

- kein offenes Feuer, Grillen nur in dafür vorgesehenen Behältnissen

- keine Tiere

- Parken und Zelten getrennt

- 5€ Müllpfand für ALLE die Zelten!!!

- Toiletten und Dixis

 

Tickets: http://rockamberg-merkers.de/tickets.html


Pressetext...

Rock am Berg Merkers: Lautstark gegen Rechts
Wenn das nicht drei Wünsche auf einmal sind: Coole Punkbands live, Engagement gegen Rechts und für Flüchtlinge. Dazu Aufklärung und Information. Die bereits elfte Auflage des Rock am Berg Open Airs erfüllt sie alle auf einen Streich!

"Wir rocken Rechts weg!", ist das schlichte, aber eindeutige Motto hinter dem der Rock am Berg Merkers e.V., dessen nächste Runde vom 17.-18.06.2016 im Waldstadion Merkers ansteht und wie immer jede Menge feiner Punkperlen für das Publikum bereithält.

Statt nur großer Worte lässt man dabei allerdings Taten sprechen: Zum Eintrittsticket gibt es nämlich ein Armband mit der Aufschrift "Refugees Welcome", dessen Preis selbst zu wählen ist und dessen Erlös an die Flüchtlingshilfe geht - eine tolle Sache, deren Unterstützung auch beim Blick auf die bisher fixierten Acts nicht schwer fallen sollte.

Gleich mehrere Hochkaräter konnten gebucht werden. Mit den Deutschpunk Urvätern Slime aus Hamburg und den Berliner Electropunks Egotronic sind zwei ganz große Fische ins Netz gegangen. Dazu gesellen sich nationale Topacts wie Kotzreiz welche von keinem Geringeren wie Chris, dem Schlagzeuger von Jennifer Rostock angeführt werden, Radio Havanna, Das Pack, Rogers, The Prosecution oder Sic Boy. Bereits zum zweiten Mal sind die Hamburger Bands Trouble Orchestra und Notgemeinschaft Peter Pan. Mit Lyvten aus der Schweiz und der in Spanien als große Skaband geltenden Oferta Especial sind auch wieder internationale Musiker dabei. Neben den weit gereisten Bands finden, wie jedes Jahr, auch regionale Bands Platz im Line Up. Hier werden neben Gloomster aus Eisenach, Rafiki aus Fladungen, Eule Müller aus Erfurt auch erstmals Abserviert aus Gerstungen die Rock am Berg Bretter betreten. Für die jährliche Samstagnachmittag Straßenmusik werden Zerreißprobe und Hörzu die Instrumente stimmen. Auch am Samstagnachmittag wird es Punkrock Karaoke  geben.

Dazu wird der FC St. Pauli Fanshop Wagen exklusiv beim Rock am Berg sein,
der Schwarzesocke Mailorder wird euch mit Shirts und Infomaterial versorgen, und das Cafe Libertad Kollektiv aus Hamburg haut Soli Cafe raus!!!
Fire and Flames Music wird extra aus Flensburg anreisen um mit euch GEGEN RECHTS ZU ROCKEN!!!
Dazu kommen wie bereits im letzten Jahr die Stände von Sea Shepherd Deutschland, Viva con Agua Göttingen, Linksjugend['solid]Thüringen, IG Metall Eisenach, Plattenbörse mit Underground Music Store aus Sinn, Maniac Attack Records. Dazu wird es die Rock am Berg Festivalshirts wieder mit dem Stuff von Substanz Siebdruck aus Berlin geben.
Veganes Essen kommt wie bereits die letzten beiden Jahre aus Magdeburg von Vegamond "vegane Kochkunst". Fleisch, Suppen, verschiedene Cocktails und Getränke gehören natürlich auch mit aufs Gelände.
Desweiteren gibt es einen kostenpflichtigen Toilettencontainer UND wir werden das Müllpfand einführen. Infos dazu auf unserer Homepage

Alle Infos zum Rock am Berg Merkers findet ihr auf www.rockamberg-merkers.de.

 

Infos zum

- Jugendschutzgesetz

- Erziehungsbeauftragung (Muttizettel) für Veranstaltungen

und weiteren Details findet ihr auf der oben genannten Homepage und auf Facebook: www.facebook.com/rockamberg