SOMMER SONNE FESTIVALZEIT!

Das diesjahrige Resist to Exist Festival findet vom 5. bis 7. August statt.

 

Festivalort
Es gibt ein neues Gelände: Oranienburger Weg, 16766 Kremmen. Das neue Gelände bietet mehr Platz, so dass mehr Gäste als in den Vorjahren die Möglichkeit haben werden, am Festival teilzunehmen. In unmittelbarer Laufweite befinden sich der Bahnhof Kremmen, verschiedene Supermärkte und ein Freibad. Mit dem Zug ist der Berliner S-Bahnverkehr in einer viertel Stunde erreichbar. Die Autobahn (A24 und A10) ist auch nicht weit entfernt.
 
Tickets
Über die Homepage können E-Tickets zum selbst ausdrucken bestellt werden. Für die Schnellen gibt es erstmals ein Early-Bird-Ticket für 38 Euro. Diese Aktion wird nur bis zum 01.05.2016 gehen. Danach wird der Ticketpreis erhöht. Außerdem gibt es die Möglichkeit ein Soliticket für 49 Euro zu bestellen. Das Ticket gilt für alle drei Festivaltage.
 
Zelten
Im Festivalticket inbegriffen ist die Nutzung des Zeltplatzes, der sich direkt neben dem Festivalgelände befindet. Parken von Autos und Zelten finden getrennt statt.
 
Musik
Ca. 40 Punk- HC- und Ska-Bands aus dem In- und Ausland auf zwei Bühnen an drei Tagen

Aftershow
Nach den Konzerten kann auf der Aftershow im Zelt weitergefeiert werden. Hier ist wieder ein tolles Programm in Planung.

Stände
An mehreren Bierwägen werden alkoholische und nicht-alkoholische Getränke zu günstigen Preisen angeboten, natürlich gibts auch wieder Bowle. Für das leibliche Wohl sorgen Ess-Stände mit veganem, vegetarischem und Fleisch enthaltenden Angebot. An Merchandise-Ständen werden Klamotten und Tonträger angeboten. Politische Gruppen und Projekte informieren über ihre Arbeit an Infoständen.

 

Kino
Wie in den letzten Jahren wird es wieder ein politisches Kino mit informativen Beiträgen geben.
 
Selbstverständnis
Das Resist to Exist Festival versteht sich als antifaschistisches D.I.Y.-Festival. Das bedeutet für uns, dass diskriminierendes Verhalten keinen Platz bei uns hat und Nazisprüche, -shirts und -mucke selbstverständlich nicht geduldet werden. Im Gegensatz zu kommerziellen Veranstaltungen ist das Festival von der Szene, für die Szene und wird mit Unterstützung von vielen Freiwilligen rein ehrenamtlich organisiert.

Das Line Up:
THE REAL MCKENZIES (CAN), LOS FASTIDIOS (ITA), SHAM 69 (UK), DISTEMPER (RUS), TOTAL CHAOS (USA), SIBERIAN MEAT GRINDER (RUS), MOSCOW DEATH BRIGADE (RUS), FUCKIN’ FACES, ALARMSIGNAL, RASTA KNAST, FAHNENFLUCHT, PRODUZENTEN DER FROIDE, REDSKA (ITA), TELEKOMA, KOTZREIZ, TURBOBIER (AUS), PIY – PUNKROCK KARAOKE, THE PROSECUTION, NI JU SAN, CUT MY SKIN, STAHLSCHWESTER, MISSBRAUCH, VSK (ALARMSIGNAL + RASTA KNAST + THERAPIE ZWECKLOS), AUF BEWÄHRUNG, ABSTURTZ, MANN KACKT SICH IN DIE HOSE, TODESKOMMANDO ATOMSTURM, AUWEIA!, TANZENDE KADAVER, DEFUSED, GLOOMSTER, ICHSUCHT, ABBRUCH, ABSTURZGEFÄHRDET, THE FLEXFITZ, MALTSCHICKS MOLODOI


- WWW
Website: http://resisttoexist.de/
E-Mail: info(ät)resisttoexist.de
Facebook: facebook.com/resisttoexist
Twitter: twitter.com/resisttoexist