100 Blumen aus Düsseldorf sind einigen evtl noch als Elektro-Noise-Krachband  rund in Gestalt von Marcel vanBlumen in Erinnerung. Andere Kennen sie veileilcht erst seitdem mit  Gitarre und letztendlich auch Schlagzeug "echte Instrumente" dazu kamen und alles mehr Punk abbekam. Wer das alles verpasst hat sollte sich evt die Bandstory von Daniel in der Bombe #87 zugemüte führen, wo ein bisschen über Weg und Werdegang erzählt wird.

Im Frühjahr 2015 erschien jetzt mit "Under Siege" der erste Vinyllongplayer. Aufgenommen in Oddelsküche in Mönchengladbach und zusammen mit Racoon Records in eigen Regie veröffentlicht, mit schicker Aufmachung, farbigen Vinyl, da steckt Herzblut drin. Interessant ist vorallem die Finanzierung der Platte: Im Vorfeld gab es eine Crowdfunding Kampagne, die rasch das angestrebte Ziel überboten hat, so dass 100blumen sicher sein konnten, dasss es eine "kritische Masse" an Leuten da draussen gibt, die an der PLatte interessiert sind und die Kohle auch schon verfügbar war.
Musikalisch gibt es  crustigen Elektropunk, der zwischen ruhigen Momenten, und plötzlicher Energieentladung schwankt. Ein emotionsgeladenes Gewitter, das brachial über euch hereinbricht. Als Update zum Artikel haben wir Marci (Elektrokram & Tanz), Chris (Gitarre) und Malte (Trommel)  ein paar Fragen geschickt. Hier kommt das Interview aus dem Plastic Bomb #92.
Viel Spass , toxo
----------------------------------------


?? Hi 100Blumen, für's PB  #87 ( erschien im Sommer 2014, blättert mal auf Seite 20) hat euch Daniel im Proberaum besucht und ein bisschen ausgefragt und daraus eine Lobehuddelei gebastelt, die euch und eure Band vorstellt. Habt ihr den Kram gelesen ?

Marcie Hi Toxo. Ja, natürlich haben wir den Kram gelesen. Wir haben sogar 30 Plastic Bomb Ausgaben gekauft, sonst glaubt man das ja nicht das man von so einem    Qualitätsblatt in den höchsten Tönen gelobt wird.
    
Malte: Ja klar habe ich den gelesen. Ich habe das Interview in der Bar noch lange gefeiert.
Chris: Ich denke wir haben es alle gefeiert, war ja auch witzig.

?? Im Frühjahr 2015 ist eure  Platte "UNDER SIEGE" erschienen.  Soweit ich weiss, ist es das erste Mal, dass es von euch Vinyl  zum anfassen gibt.  Wie fühlt sich das für euch an ? War das eine Laune und "ein lang gehegter Taum" ?
Marci: DAS FÜHLT SICH EINFACH NUR RRRRICHTIG GUT AN ! Das war schon ein lang, lang, seeeehr lang gehegter Traum mit dem Album. Wir hatten schon zwei 7", aber noch kein Album auf PVC.
Chris: ja klar ist ´ne Platte schon was anderes als ´ne cd, da hat man was in der hand... ich hab ja mit Koyaanisqatsi schon ´n paar rausgebracht, aber die erste 100blumen ist schon auch was besonderes.

??  seid ihr alle drei selber Vinylfreaks ? wie konsumiert ihr eure Mukke ?

Marci: Ich habe leider nicht so viel Geld um mir die Sachen alle zu kaufen die ich gut finde, also höre ich viel über youtube und bandcamp. Aber wenn ich kann hole ich mir Vinyl.
Malte: Ich habe auch noch so einige Vinylsachen zuhause, aber lege mich nicht auf eine Sache fest. Manche Bands können sich Vinyl auch selber gar nicht leisten, dann bleibt oft nur das Internet.
Chris: Mal so mal so, da ich aber seit ´nem jahr ´n kaputten Plattenspieler habe, inkl. eines kaputten Verstärkers, kommen die Platten schon ´n bißchen zu kurz bei mir.


?? Das Album habt ihr über eine Crowdfunding Plattform finanziert. Der Vorteil ist: Ihr wisst, ob sich das ganze finanziell realisieren lässt und wie groß das Interesse an der Scheibe ist. Erzählt doch mal,  wie das gelaufen ist ? Warum habt ihr euch für http://www.visionbakery.com entschieden, mit welcher Resonanz hattet ihr im Vorfeld gerechnet ?

Marci: Also, gerechnet hatten wir schon damit das diese Crowd Funding Sache funktioniert. Das wir allerdings nach acht Tagen unser anvisiertes Ziel erreicht hatten war schon echt abgefahren. Warum wir uns für Vision Bakery entschieden haben? Nun, wir hatten ja gar keine Erfahrung mit Crowd Funding und Vision Bakery
war das einzige C.F. Ding das ich kannte. Ich bin durch den Roten Stern Leipzig drauf gekommen, die haben ihr C.F. ding für den neuen Sozialtrakt bei Vision Bakery gemacht. Und wenn so ein mega geiler club wie RSL da was macht, dann ist das auch gut genug für die 100blumen :D
Chris: So sieht´s nämlich aus!

?? Also eine Empfehlung an andere Bands / Labels, Festivals da draussen, die evt Dinge nicht  verwirklichen, weils an der Vorfinanzierung scheitern würde ?
Marci: Unbedingt!

?? Ihr habt euch mit der Platte ja richtig ins Zeug gelegt, neben den Aufnahmen an sich habt ihr ein schickes Artwork hingelegt , ein Poster beigepackt, Textblättchen gebastelt, ihr habt Tapes bespielt und Beutel bedruckt und und und. Jetzt wo die ganze Arbeit  hinter euch liegt: Lohnt sich eurer Meinung nach "der ganze Aufwand" ? Oder sind mp3 und gebrannte CD genauso ausreichend ?

Marci: Vielen dank erst mal. Nun, wir haben natürlich alles zusammengebracht, aber wir hatten auch Hilfe. Zum Beispiel von unserem Ex-Boss Stefan, der hat uns das Layout quasi als Abschiedsgeschenk gemacht und die Solitaschen, die sind vom Grandiosoversand gemacht worden. Der Verkauf dieser Solidtaschen ging dann auch zu 100% an "Düsseldorf stellt sich Quer". CD-r und Mp3 haben wir ja auch noch gemacht, man kann sagen das es ein ganz schöner Aufwand ist für eine kleine D.I.Y Band. Aber es lohnt sich, meine ich zumindest.
Malte: Den meisten Aufwand hatte ja der Marci. Chris und ich haben die Platte eigentlich nur abgefeiert. Es hat sich definitiv gelohnt.
Chris: letztendlich finden wir doch alle schöner wenn ein bißchen Geschnörkel drumherum ist, oder? Es ist ja schon auch für die Bands schön, wenn sich die Leute Poster in´s Zimmer hängen können oder mit so´m Hipster-beutel der eigenen Band entdeckt werden, in der Stadt beim shoppen ;-) Daher lohnt sich das dann natürlich...und ist auch immernoch ´n bißchen punk...


?? Wie ist das eigentlich mit der Zusammenarbeit mit dem Label Ant-Zen ? So wie ich das mitbekommen habe, habt ihr bisher so gut wie alles mit Ant-zen zusammengemacht. Ist das nun Geschichte ?

Marci: Ja, das ist richtig. Und ja, das ist Geschichte. Für uns machte es keinen Sinn mehr bei einem düster-elektro-industrial Label unter Vertrag zu sein.
Wir haben uns komplett anders Entwickelt. Zurück zum Punk, zurück zum Beton, zurück zur....?
Chris: ...Musik?
Marci: U-BAHN!

?? Hätte ja sein können das Ant-Zen den Audiolith-Weg geht und vom Elektrozeux zum Punk geht ;-)

Marci: HAHAHA, ja das wäre Möglich, und ehrlich gesagt würde es der Düsterszene gut tun. aber wahrscheinlich ist es nicht :D Ich denke, dass Stefan seiner Hörer- und Anhängerschaft noch lange treu bleiben wird.

?? Wie unterscheiden sich die Arbeit zu den bisherigen Veröffentlichungen?

Marci: Wir waren weitgehend nüchtern bei den Aufnahmen. Nun, wir haben auch mit den Aufnahmen einen bisher nicht dagewesenen Aufwand betrieben. Unsere erste Platte wo wir so richtig als Band gearbeitet haben.
Chris: ich hab nur so getan als wäre ich nüchtern...hihi

?? Und wie ist das für Dich, Marci, da du ja zuvor alles "unter deiner Kontrolle" hattest. Bist Du da bei den Aufnahmen Teamplayer ? Oder Kontrollfreak ? Oder kannst Du dich da rausnehmen und die anderen "ihren Part" machen lassen ?
Marci: Es war nicht immer einfach für mich :D Aber ich habe mich dem Gemeinschaftsding gefügt und auch Sachen stehen lassen die ich anders gemacht hätte
:D
Malte: Na klar ;). Das hat schon etwas länger gedauert, aber zum Schluß hat Marci doch gemerkt das wir viele Sachen nur zusammen hinbekommen.
Marci: HAHAHA, na klar. WIR MÜßEN DAS ZUSAMMEN MACHEN (kleiner Insider Witz)
chris: jaja klar, jetzt tun hier alle so als hätten wir ´ne basisdemokratische Band, wahrscheinlich hat Malte auch schiss vor den Repressionen, ich hingegen möchte diese Plattform dazu nutzen anzuprangern, das wir in einer Marcikratie geknechtet werden, und um uns ruhig zu halten werden wir mit Alkohol gefügig gemacht. So sieht´s nämlich aus :-)

?? Klare Worte ! Hättet ihr interesse, auch die anderen Alben auf Vinyl rauszuhauen ? Und hätte das zu den älteren Sachen "überhaupt gepasst" ?

Marci: Das ist eine wirklich gute Frage die ich mir zumindest bisher nicht gestellt habe. Es gibt ja durchaus Veröffentlichungen aus dem Rhythmic Noise Genre auf Vinyl (z.B. Roger Rotor). Nur verkauft sich Vinyl in dieser Szene so gut wie gar nicht. Das ist im Punk und Metal komplett anders. Da gibt es Nerds die legen mehr Wert auf das Medium als auf die Musik. Das ist auch wieder etwas, sagen wir mal, verrückt.


?? na, d.h. also wahrscheinlich eher nicht, nehm ich an ?
Marci: Eher nicht :D


?? "under siege" bedeutet soviel wie "in Besatzung / im Belagerungszustand". Sagt mal was zum Titel und zum Plattenmotiv.

Marci: Irgendwann gibt es ja immer den Punkt bei einer Band die was rausbringen will, wie soll das heißen, wie soll das aussehen. Genau in diesem Stadium fand die Belagerung von Kobane durch ISIS statt und den Widerstand der Volksverteidigungseinheiten in Kobane bzw. Rojava. Da uns dieses Thema absolut nicht kalt gelassen hat und wir uns solidarisch erklären mit den Menschen in Rojava, kam es zu dem Titel und auch zu dem Layout auf dem eine Kämpferin der Y.P.J ( Womens Defense Units) abgebildet ist.  


?? da stellt sich die Frage, die viele Leute "in der Szene" mit sich rumtragen zw bewaffneten Widerstand und Pazifismus. Oder stellt sich die Frage für Dich / euch nicht, wenn es darum geht, Faschismus (in dem Fall ISIS) zu bekämpfen ?

Marci: Wir sind keine Pazifisten (glaube ich). Mir geht es darum, wie reagiert man auf Nazis die sich einen in den Weg stellen ? Ich denke man sollte eine Ohrfeige nicht beantworten in dem man demjenigen das Bein bricht. Welche Art von Gewalt rechtfertigt mein Handeln? Und im Fall von dem ISIS Terror kann ich nur sagen das man diesen Leuten nur mit Gewalt entgegnen kann. Militarismus ansich lehne ich aber ab.
?? Das sehe ich ähnlich.
Malte: Ich sehe das auch so. Der Isis Terror muss bekämpft werden und da helfen friedliche Mittel meiner Meinung nicht mehr.  
Chris: Ja aber auch in so manch anderer situation stellt sich leider raus das mensch auf gewisse gewalt nur mit gegengewalt reagieren kann, es ist ja jetzt
nicht so das die isis die einzigen gewaltanwendenden arschlöcher auf der welt sind, speziell nicht hier in doofland. es gilt aber halt auch immer zu differenzieren, wie marci schon sagte, wie weit darf/muss ich in so einer situation gehen...

?? In den bisherigen Reviews (auch zu den älteren Veröffentlichungen) wird immer wieder eure "Entwicklung" beschrieben und aufgegriffen (Vom rein elektronischen Noiseprojekt bis zum heutigen Gitarren/ Livedrum-Crustpunkelektroaufdiefresse ). Wie sind die reaktionen auf "under siege" ?  Habt ihr damit die letzten Brücken zur "Elektroszene" zerstört ? Oder gibt es versöhnliches ?

Marci: Die Reaktionen auf unser aktuelles Album sind bisher ziemlich gut. Ich denke jedoch das wir mit dem Album unseren eigenen Weg weitergehen [Anmerk: (oi!) ] und ... ja, ich denke die Brücken sind weg. Es gibt vereinzelt aber noch alte Fans die mit den neuen Sachen zufrieden sind oder sie ziemlich gut finden. Da wir irgendwie nicht mehr in der düsterszene besprochen werden ist es aber eher schwer da wirklich was daraus abzulesen, also, ob es versöhnliches gibt ... keine Ahnung.
Malte: Ich habe keine Ahnung von der Düsterszene, aber ich finde es geilo das wir unseren Weg gehen und nicht Musik für irgendeine Szene machen.
Chris: Richtiiiiich

?? Marci möchte gefragt werden "Ob du geil bist" ?

Marci: Nee, ob DU geil bist!
Ach, das versteht doch mal wieder keiner. Wer hat eigentlich das Warsteiner bestellt ?
Malte: Ich bin geil. Ich bin ja auch der Schlagzeuger. :)
Marci: Ach so, das wußte ich nicht.
Chris: aach, es sind doch immer die schlagzeuger...
?? Ich habs nur aus deiner Mail zitert. Magie ist Physik durch wollen!
Ich glaube ich levitiere erst mal ein bisschen.

?? Und damit gebe ich zurück ins Studio
--------------------------------------

Liedtext HINTERLAND
Wir tanzen auf den Gräbern bis zum Untergang
Ihr wisst, es gibt kein gottverdammtes Hinterland
Wenn wir owllen legen wir diese Maschine lahm
Es geht um mehr als ein kleines bisschen Widerstand
Ob mit Derben Bässen oder fiesen Frequenzen
Kämpfen wir gegen den Frust und suizide Tendenzen
Wir fliegen dauernd auf die Fresse doch wir stehn wieder auf
Wir sind wie Sand im Getriebe und wir geben nicht auf
-------------------------------------------------------
--------------------------------------
Bandkontakt:

http://www.100blumen.com/
https://100blumen.bandcamp.com/
https://de-de.facebook.com/100blumen
http://www.racoon-records.de