Auch in diesem Jahr findet in Oberhausen "das Fest nach dem Fest" statt. Alex Schwers veranstaltet seit vielen Jahren das Punk im Pott Festival, dieses Jahr finden wir vom Plastic Bomb das Line Up besser denn je!! Der Plastic Bomb Mailorder wird mit einem Plattenstand an beiden Tagen vertreten sein, kommt gern rum und sagt "Hallo"! 

Jetzt gibt es schon mal ein paar Infos von Alex, hier in einem kleinen Interview:

Alex, du hast wieder massenhaft deutschsprachige Bands an den Start gebracht, Berühmte und Newcomer, Junge und Alte, Beliebte
und Belächelte. Wie lang ist dieses Konzept noch durchzuhalten, bzw wie schwierig ist es inzwischen geworden, 2 Tage Festival mit
dem "Deutsche-Punk-Bands" Anspruch zu füllen?

Als ich 1999 das erste Punk im Pott Festival organisiert habe , hätte ich im Leben nicht gedacht das es das Festival 16 Jahre später noch gibt.
Es hat sich ja auch einiges verändert in der Zeit. Ich bin ständig auf der Suche nach Bands die noch nicht gespielt haben und manchmal denke ich,
Band xy hat doch erst vor 3 Jahren gespielt, die können nicht schon wieder spielen …. und dann kriege ich wieder mails von Leuten die genau diese Band sehen wollen,
weil sie vor drei Jahren noch zu jung waren …
In der Geschichte des Punk im Pott Festivals gibt es immer mal wieder bergauf und bergab so wie mit Punkrock im Allgemeinen ...

Hast du das Gefühl, dass noch genug "Junges Gemüse" nachwächst, sowohl im Publikum als auch auf der Bühne? Also verzeichnest
du eine ausgewogene demographische Kurve bei Gästen und Bands oder geht die Tendenz in Richtung Weißkopfseeadler-Treffen?

Ich wünsche mir manchmal schon das mehr junge Bands erfolgreich werden.
In der Regel sind es ja die Bands die mindestens 20 Jahre existieren wegen denen die Leute kommen und die dann oben auf dem Plakat stehen.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Im Line Up hab ich mich am meisten über Killerpilze gewundert...ich meine mich zu erinnern, dass das ne Pop-Band ist, die nach
meiner Bravo-Zeit berühmt wurde...irre ich mich oder wo kommt die Band auf einmal her?

Ja, über die Killerpilze hab ich mich selbst auch gewundert :-)  Ich hab die letztes Jahr irgendwo live gesehen und fand die cool.
Und irgendwie find ich es gut wenn Leute sich wundern. Es gibt ja einige die fühlen sich in ihrer Punkrockwelt regelrecht beschmutzt,
weil die Killerpilze spielen … und nächstes Jahr kommen genau die dann in Killerpilze T-Shirt zum PiP. das find ich gut.

Wie sehr muss man sich denn aktuell mit den Tickets beeilen? Bist du schon kurz davor, das sold-out-Schild raus zu hängen oder
wird es genug Tickets an der Abendkasse geben? Gibt es irgendwo einen Ticket-Newsticker für Kurzentschlossene und Schichtarbeiterinnen?

Dieses Jahr ging es etwas verhaltener los, dafür geht es seit ein paar Tagen total ab mit dem Vorverkauf, so das es am Ende doch eng werden kann.
Grade der zweite Tag scheint richtig voll zu werden. Ob es eine Abendkasse geben wird werden wir auf unserer homepage mitteilen sobald abzusehen ist wie das weiter läuft.

Hast du schon angefangen zu meditieren? Du bist ja mal wieder Veranstalter, Musiker, Gast und Gastgeber gleichzeitig...Wie läuft das immer für dich, hast du das Gefühl, von deinem eigenen Festival was mitzubekommen oder springst du am Ende vom Büro auf die Bühne?

Punk im Pott ist mittlerweile ein großes Familientreffen. Die meisten Bands sind eh gute Bekannte oder sogar Freunde.
Die Leute von der Turbinenhalle, Security und Sanitäter sind allesamt sehr nette Menschen und sogar der Kontakt mit der Feuerwehr, Ordnungsamt u.s.w. ist entspannt. Ich freue mich darauf viele bekannte Gesichter wieder zu sehen.
Manchmal muss ich aufpassen, das ich mich nicht zu lange verquatsche und die Festival-organisation vergesse … obwohl mittlerweile ist das alles so eingespielt, ich glaube das ganze würde auch ohne mich ganz gut laufen ...

Danke dir erst mal für die Infos! Die Festival-Homepage findet ihr HIER, Tickets gibts HIER

Ronja