News

Wir haben das A+P Konzert erfolgreich hinter uns gebracht. Wie es glaufen ist, erfahrt ihr in der nächsten Bombe #98.
Bis da hin haben wir schon ein paar Video-Links gesammelt, ihr könnt euch HIER und HIER einen Eindruck verschaffen.

Die Band hat ihren Auftritt auch gefilmt (bzw filmen lassen) allerdings nur aus einer Perspektive.
Daher ergeht der Aufruf: Falls ihr das Konzert (oder Teile des Konzerts) ebenfalls gefilmt habt und in einigermaßen Qualität zu Hause
habt, würde sich die Band sehr freuen, wenn ihr den Jungs das Video-Material überlassen würdet.

Aus den vielen einzelnen Aufnahmen wird dann ein Konzertvideo geschnitten.

Bitte sendet die Videos als mp4 oder ladet es auf einer Plattform hoch und sendet den link an: ronja[at]plastic-bomb.de

Wer sich ebenfalls an das Konzert erinnern will, kann das Poster zum Abend ab sofort für 80 cent bei uns im Shop kaufen,
das findet ihr HIER.

Die schwarzen Schafe sind wieder und brennen darauf, am 3. Februar 2017 im DJÄZZ (Duisburg) ihre Punkrockhymnen unters Volk zu streuen.
Als Support ist Der dicke Polizist mit dabei. Beginn ist 20 Uhr.

Ihr habt die Chance, 2x1 Gästelistenplatz zu gewinnen.

Was Ihr machen müsst:
Gebt einen Schätzwert ab, wie viele Mitglieder die schwarzen Schafe schon hatten.
Schreibt eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Deadline ist der 29. Januar.

Viel Glück!

Das Plattenlaben RILREC schmeißt am 4. Februar 2017 im Druckluft eine Party zum 10-jährigen Bestehen.
Zur Feier bekommt ihr geboten: Nonstop Stereo, F*cking Angry, Cocktailbar Stammheim, Milenrama, Beate X Ouzo, Brutale Gruppe 5000, sowie 10 Kisten Freibier und die ein oder andere Überraschung.
Beginn ist 18 Uhr und Eintritt kostet 10 Euro.

Infos von RILREC:
"Eine Dekade RILREC. Hätten die beiden Gründer*innen damals wahrscheinlich auch nicht gedacht, als sie ihren Soli-Sampler „Wir hören nicht auf mit der Scheiße, bis die Scheiße aufhört“ mit Bands wie Terrorgruppe, Muff Potter und Pascow auf die Beine stellten.
Vielleicht aber auch doch, denn der Plan zur Übernahme der Weltherrschaft wurde bereits Jahre zuvor geschmiedet und in Form des Hochglanz-Fanzines RILBFHPA in die Tat umgesetzt. Hat nicht ganz funktioniert, das mit der Weltherrschaft und so entschloss man sich, die verbliebene Zeit in ein Plattenlabel zu stecken.
Dies ist der Startschuss für die beispiellose Erfolgsgeschichte des RILREC-Punkrock-Indie-Labels! Naja, zumindest fast. Zehn Jahre und 51Veröffentlichungen später ist RILREC immer noch eher ein teures Hobby, als ein gewinnbringender Großkonzern...und das ist auch gut so. Jeder eingenommene Cent wird direkt wieder ins Label gesteckt und dient der Unterstützung der Musikerinnen, Musiker und Bands. Im Lauf der Jahre ist so aus dem kleinen, aber feinen Label eine große RILREC-PUNKROCK-FAMILY geworden und das wollen wir feiern!"

Wir sind nun auch im Jahr 2010 angekommen!
Ab sofort könnt ihr dort die neuesten Infos zum Plastic Bomb Fanzine, sowie Neuigkeiten aus unserem Lager und Shop in Echtzeit erleben! Auf Instagram. Hier dürft ihr uns folgen: plasticbombfanzine

Anlässlich zu unserem Schritt in die Welt der Mittagessen-Ablichter und feshen Trendsetter haben wir ein Gewinnspiel für euch parat:

Ihr habt die Chance mit eurem Bild das Cover unserer nächsten CD-Beilage zu zieren. Außerdem werden die 5 besten Schnappschüsse auf unserer Homepage präsentiert.

Was ihr machen müsst:

Ladet ein Bild zum Thema "So schlau seh' ich beim Lesen aus" bei Instagram unter dem Hashtag #plasticbombgewinnspiel hoch und verlinkt @plasticbombfanzine darauf.
Voraussetzung ist, dass ihr uns auf Instagram folgt.

Viel Erfolg beim Gewinnspiel!

Das Plastic Bomb, Ox, das Fuze-Magazine, die Merchdruckerei Pressure Gang präsentieren euch die Tour von Blut Hirn Schranke!

Das Debutalbum der Band erschien Ende letzen Jahres über Kidnap Music und ist nächste Woche bei uns im Plastic Bomb Shop zu haben!

 

13.01.2017 DE-Mönchengladbach, Projekt 42
14.01.2017 DE-Kamen, JKC
19.01.2017 DE-Köln, Gebäude 9 (Pascow Support)
20.01.2017 DE-Hamburg, Hafenstraße
21.01.2017 DE-Berlin, Schokoladen
03.02.2017 DE-Düsseldorf, AK47
04.02.2017 DE-Bielefeld, Potemkin Bar
10.02.2017 DE-Landau, Unikneipe Fatal
11.02.2017 DE-Meerbusch, Savanne
17.02.2017 DE-Trier, Ex-Haus
18.02.2017 DE-Illingen, JUZ
24.02.2017 DE-Braunschweig, Nexus
25.02.2017 DE-Esslingen, Komma
03.03.2017 DE-Köln, Limes
04.03.2017 DE-Düsseldorf, Zakk
10.03.2017 DE-Hannover, LKA
17.03.2017 DE-Lüdenscheid, AJZ
18.03.2017 DE-Moers, Bollwerk
29.03.2017 DE-Kiel, Schaubude (Lygo Support)
30.03.2017 DE-Berlin, Tiefgrund (Lygo Support)
31.03.2017 DE-Hannover, LUX (Lygo Support)
01.04.2017 DE-Leipzig, Atari (Lygo Support)

 

 

Infos zur Band:

Hier kommen nochmal die Tourdaten für SNFU, mit einer kleinen Ergägnzung:
Plastic Bomb präsentiert die Tour nicht nur, sondern verlost auch noch 2x 2 Gästeliste-Tickets!

Schreibt bis Dienstag den 3.Januar eine Email an gewinnspiel[at]plastic-bomb[.]de und sagt, mit welchem Namen ihr +1 auf der Gästeliste
stehen wollt und in welcher Stadt.
Betreff der Email: "SNFU - aber bitte mit Gästeliste!"
Viel Glück!


Fri 13 Jan // DE, Frankfurt - Au
Sat 14 Jan // DE, Essen - Don’t Panic
Mon 16 Jan // UK, London - Islington 2
Tue 17 Jan // UK, Bristol - The Exchange
Wed 18 Jan // UK, Birmingham - O2 Academy 3 Birmingham
Thur 19 Jan // UK, Manchester - Gullivers  
Fri 20 Jan // UK,  Glasgow - Nice’n’Sleazy
Sat 21 Jan // UK, Newcastle - Think Tank
Sun 22 Jan // UK, Derby - Hairy Dog Club
Tue 24 Jan // FR, Paris - Gibus
Wed 25 Jan // BE, Hasselt - Muziekodroom  
Thur 26 Jan // NL, Haarlem - Patronaat
Fri 27 Jan // NL, Arnhem - Willemeen
Sat 28 Jan // NL, Breda - Mezz
Sun 29 Jan // DE, Bremen - Tower
Tue 31 Jan // DK, Copenhagen - Loppen
Wed 1 Feb // DE, Hamburg - Hafenklang
Thur 2 Feb // DE, Braunschweig - B58
Fri 3 Feb // DE, Nürnberg - Z-Bau
Sat 4 Feb // DE, Karlsruhe - Alte Hackerei
Sun 5 Feb // DE, München - Sunny Red
Mon 6 Feb // DE, Aulendorf - Irreal
Tues 7 Feb // CH, Luzern - Sedel
Wed 8 Feb // IT, Crema - Circolo Il Paniere
Thurs 9 Feb // IT, Rovereto (FE) - Lago Gattola
Fri 10 Feb // SL, Trbovlje - MCT
Sat 11 Feb // AT, Linz - Gasthaus Auerhahn
Sun 12 Feb // SVK, Bratislava - Randal Club
Tue 14 Feb // PL, Krakow - Warsztat
Wed 15 Feb // PL, Zdunka Wola - Ratusz
Thurs 16 Feb //PL, Torun - Pamela
Fri 17 Feb // DE, Dresden - Konk Club
Sat 18 Feb // DE, Berlin -  Wild at Heart

Am 28. Dezember diesen Jahres ist im 3001 Kino in Hamburg die Vorführpremiere des Dokumentarfilms "Komunitas", bei dem die Hamburger Band "Narcolaptic" auf ihrer Tour durch Südostasien begleitet wird.
Ab Januar wird an englischen Untertiteln gearbeitet, damit "Komunitas" auch seinen Weg in die internationalen Gefilde, AmazonPrime, iTunes, Filmfeste etc. finden kann.


Weitere Infos zum Film hier:

KONTROLLPUNKT haben am 7. Januar 2017 ihren 4. Bandgeburtstag und zur Feier wurden als Gäste unter anderem EMILS und Berator eingeladen.
Beginn ist bereits 18 Uhr im Haus der Jugend in Düsseldorf.

Plastic Bomb wünscht viel Spaß bei der Sause zum 4-jährigen Bestehen!

Die Circle Pit Hip-Hopper Moscow Death Brigade sind im Januar und Februar auf ihrer One For The Ski Mask-Tour.
Wir präsentieren euch folgende Termine:

Ein älteres Video der Truppe findet ihr hier.

Am 27. und 28. Dezember findet in der oberhausener Turbinenhalle wieder das Punk im Pott Festival statt!
Plastic Bomb ist nicht nur mit einem Plattenstand vor Ort, wir verlosen auch 4 Tickets für die Sause!

Beantwortet bis Mittwoch den 21. Dezember um 12 Uhr die folgende Gewinnspielfrage und sendet eine Mail an gewinnspiel[at]plastic-bomb[.]de
Betreff der Email: Punk im Pott - Ich bin dabei!

Gewinnspielfrage: Zum wie vielten mal findet das Punk im Pott Festival nun in Oberhausen statt?

Das Punk im Pott lockt auch in diesem Jahr mit einem exquisiten Line Up.
Außerdem gibt es einen Shuttle-Bus zwischen dem oberhausener Hauptbahnhof und der Turbinenhalle, ihr könnt aber auch an beiden Festival-Tagen
in der Halle übernachten.
Eine Auszeit gibt es in der ruhigen Abhäng-Area mit bezahlbaren Getränken und Futter (für die Grundlage).

Und hier ist der offizielle Zeitplan des Festivals!

NOFX First Ditch EffortDr. Martin Seeliger, Sänger der legendären Shitlers und Wissenschaftler, hat für das Plastic Bomb #97 eine ausführliche Würdigung über das aktuelle NoFX-Album "First Ditch Effort" geschrieben:

Früher, in den späten 1990er und 0er Jahren sind wir zu Konzerten von Ami-Bands aus dem Ruhrgebiet meistens nach Köln ins Underground, das Palladium oder die Live Music Hall gefahren. Natürlich mit dem RE-1. Auf dem Parkplatz erwarteten uns dann eine Reihe von Volvo´s und Passat´s, mit denen die anderen ‚Punker‘ hingefahren waren. Die waren gut in Sport, hatten diese bescheuerten Surfer-Ketten aus Holz um und man wollte gar nicht auf Toilette gehen, um deren hirnverbrannte Gespräche nicht hören zu müssen. Bevor das Konzert losging, holten die sich noch schnell ihre kurze Hose aus dem Kofferraum, um dann hinterher wieder über die A-40 zurück nach Recklinghausen zu fahren. Der Volvo oder Passat gehörte natürlich den Eltern.

Peter & The Test Tube Babies und Berlin Blackouts spielen am 18. Dezember in der Sputnikhallte Münster und am 19. Dezember im Underground Köln.

Wir haben dazu ein Gewinnspiel:

Plastic Bomb verlost 2 Gästeliste-Plätze!

Schreib bis Dienstag den 13.12. eine Email an gewinnspiel[@]plastic-bomb.de
Betreff: Kein Weihnachten ohne Peter!
Und nenne direkt deinen vollständigen Namen, mit dem du +1 auf der Gästeliste stehen willst.
Viel Glück

Weitere Infos findet Ihr im Pressetext:

Wir präsentieren euch Lygo, die im März und April mit ihrer ersten Headliner-Tour mit dem Titel "Winter überstanden" unterwegs sind.

Infos bekommt ihr hier
und Tickets gibt es hier.

LYGO
WINTER ÜBERSTANDEN TOUR 2017
17. März 2017 Köln, (Privat)
28. März 2017 Kiel, Schaubude
29. März 2017 Hamburg, Asta Stube
30. März 2017 Berlin, Cassiopeia
31. März 2017 Hannover, Lux
01. April 2017 Leipzig, Atari
02. April 2017 Nürnberg, Desi
04. April 2017 Stuttgart, Goldmarks
05. April 2017 München, Sunny Red
06. April 2017 Trier, Lucky's Luke
07. April 2017 Wuppertal, Die Börse
08. April 2017 Münster, Gleis22

Hier gibt es noch das aktuelle Video:

Stiff Little Fingers sind im März und April auf ihrer "40th Anniversary Tour" in Deutschland unterwegs und das Ox Fanzine, Livegigs.de und wir, vom Plastic Bomb präsentieren euch
die folgenden Tourdaten:

31. März 2017 Hamburg | Markthalle
01. April 2017 Düsseldorf | Zakk
02. April 2017 Berlin | SO36
04. April 2017 Nürnberg | Z-Bau
05. April 2017 München | Feierwerk
06. April 2017 Karlsruhe | Substage Cap
07. April 2017 Hannover | Faust
08. April 2017 Aachen | Musikbunker

Ab Mitte Februar gibt es hier auf unserer Homepage TIckets zu gewinnen, also behaltet die Seite im Auge!

Weitere Infos aus dem Pressetext:

Zur Weihnachtszeit verlost dna merch 3 Shirts ihrer allerersten Probekollektion „fuck charity love solidarity“ in den Größen Unisex XL, Unisex 2XL und Tailliert XL.

Vorraussetzung für eure Teilnahme ist das Einsenden einer Bestellbestätigung der aktuellen Kampagne bis zum 21.Dezember.

Worum geht’s genau?

dna merch´s zweite jährliche Bandshirt-Crowdfunding-Kampagne läuft vom 2. Dezember bis zum 8. Januar

mit dabei sind 14 Bands aus 3 Ländern, u.a. Slime, Casualties, ZSK, Turbostaat, Madsen, Radio Havanna, Deafness by noise, Eskalation, Das Pack

die limitierten T-Shirts können ausschließlich online auf der Crowdfunding-Plattform startnext bestellt werden,

produziert werden die Shirts von der selbst-organisierten sozialen Arbeiterinnen-Kooperative Humana Nova aus 100 Prozent indischen Biobaumwollstoffen

Humana Nova sitzen in Nordwestkroatien und sind Teil eines autonomen Community-Zentrums, das aus der lokalen Punkszene heraus entstanden ist

Teile der Kampagnen-Einnahmen gehen an das globale Basis-Netzwerk ExChains und werden dazu genutzt, Bekleidungsarbeiterinnen in Südasien bei ihren kollektiven Kämpfen für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu unterstützen

Die Bands sind dabei, weil…

Mindestens die Hälfte von den beiden unter euch, die in unserer form- und inhaltsschönen neusten Plastic Bomb-Ausgabe den FORCE ATTACK-Festivalbericht unseres Gastautors "Murks" gelesen haben, wird mit etwas Geschick aufgefallen sein, dass auch dieser an die Grenzen des perfekten Layouts gescheitert ist. Schließlich sind alle guten Dinge drei und daher müssen wir auch hier eingestehen, dass ein paar Wörter von den famosen Bildern dieses Spektakels veschluckt wurden. Halb so wild, denn das gibt uns die Möglichkeit, euch diesen Bericht auch noch einmal komplett online aufzudrängen. Gute Reise!

 

Haha, was für Pappnasen! Da versuchen tatsächlich 2 so Typen aus Schwaben,  die mit Punk soviel zu tun haben wie meine Omma mit meinem Oppa, uns im Internetz zu erzählen, dass sie das Force Attack 2016 veranstalten. Angeblich kostet ne Karte über 100 Euro und es gibt Alkoholverbot. Der Fake fliegt aber schon nach wenigen Monaten auf. Kein Wunder, denn echte Punks wissen schon längst, dass das Force Attack aus steuerrechtlichen Gründen dieses Mal geheim stattfindet. Vernetzung ist alles, ihr Trottel! Da das alte Gelände in Klingendorf asbestversoicht ist, findet das Force Attack 2016 5,8 Kilometer nordöstlich entfernt in der 7.316 Seelen-Gemeinde Dummerstorf statt. Oi!

Hotte, Anya, Rubbel, Frinzi, Fred, die Rote Nora, Babbel, Schnippi, Fuchsi, Totte, Otti, Knifte, der blaue Klaus, Horsti, Leni, Pipi und ich machen uns früh morgens um 14 Uhr auf den Weg. Galle hat kurzfristig abgesagt, weil er von seiner Ratte gebissen wurde und das hat sich arg entzündet. Galle ist leider nicht krankenversichert , seine Ratte schon. Ganz schon bekloppt. Wir wollen ihn noch überreden, weil wir ohne ihn kein Auto haben, aber Galle zittert die ganze Zeit und ist ganz weiß im Gesicht. Ganz anders als sein Arm, wo die Ratte reingebissen hat, der ist ganz schwarz. Ich find das trotzdem voll scheiße von Galle, dass er jetzt nicht mitkommt, denn schließlich hat von uns auch keiner nen Führerschein. Also müssen wir wegen Galle jetzt einen auf Anhalter machen. Danke, Galle.

Das Punkfilmfest "too drunk to watch" macht eine Punkfunding Aktion für das nächste Mal (29.März bis 2.April 2017 in Berlin) im Moviemento.
Unter https://igg.me/at/punkfilmfest ist die Fundingaktion zu finden, sie läuft bis zum 13.Dezember.

Es gibt T-Shirts, EPS, Cds, Festivalpässe und ganz besonders Hoodies, die es nur innerhalb der Aktion geben wird.

Schaut euch die Aktion an und unterstützt sie!!

Anfang nächsten Jahres kommen die alten Helden von SNFU wieder auf Tour und wir vom Plastic Bomb präsentieren euch folgende Termine der Frostbite Euro Tour 2017

Fri 13 Jan // DE, Frankfurt - Au
Sat 14 Jan // DE, Essen - Don’t Panic
Mon 16 Jan // UK, London - Islington 2
Tue 17 Jan // UK, Bristol - The Exchange
Wed 18 Jan // UK, Birmingham - O2 Academy 3 Birmingham
Thur 19 Jan // UK, Manchester - Gullivers  
Fri 20 Jan // UK,  Glasgow - Nice’n’Sleazy
Sat 21 Jan // UK, Newcastle - Think Tank
Sun 22 Jan // UK, Derby - Hairy Dog Club
Tue 24 Jan // FR, Paris - Gibus
Wed 25 Jan // BE, Hasselt - Muziekodroom  
Thur 26 Jan // NL, Haarlem - Patronaat
Fri 27 Jan // NL, Arnhem - Willemeen
Sat 28 Jan // NL, Breda - Mezz
Sun 29 Jan // DE, Bremen - Tower
Tue 31 Jan // DK, Copenhagen - Loppen
Wed 1 Feb // DE, Hamburg - Hafenklang
Thur 2 Feb // DE, Braunschweig - B58
Fri 3 Feb // DE, Nürnberg - Z-Bau
Sat 4 Feb // DE, Karlsruhe - Alte Hackerei
Sun 5 Feb // DE, München - Sunny Red
Mon 6 Feb // DE, Aulendorf - Irreal
Tues 7 Feb // CH, Luzern - Sedel
Wed 8 Feb // IT, Crema - Circolo Il Paniere
Thurs 9 Feb // IT, Rovereto (FE) - Lago Gattola
Fri 10 Feb // SL, Trbovlje - MCT
Sat 11 Feb // AT, Linz - Gasthaus Auerhahn
Sun 12 Feb // SVK, Bratislava - Randal Club
Tue 14 Feb // PL, Krakow - Warsztat
Wed 15 Feb // PL, Zdunka Wola - Ratusz
Thurs 16 Feb //PL, Torun - Pamela
Fri 17 Feb // DE, Dresden - Konk Club
Sat 18 Feb // DE, Berlin -  Wild at Heart

Und noch ein Missgeschick, das uns bei der aktuellen Bombe #97 unterlaufen ist: Auf der Seite 53, wo die Band Kotov Syndrome von der CD-Beilage vorgestellt wird, ist nicht das Mini-Interview abgedruckt, das die Band gegeben hat.

Hier findet ihr den Text, den die Band wirklich abgeliefert hat:

Wie lautet der Name euer aktuellen LP/CD : SIX
Seit wann gibt es die Band und wo kommt ihr her? März 2014, Bamberg
Bitte versucht euren Musik-Stil in kurzen Worten zu beschreiben: Hardcore
Beschreibt kurz, worum es bei der Band inhaltlich geht: KOTOV SYNDROME wurde Anfang 2014 von Sebastian "Hollet" Fuchs, Sven Oppel, Franz Bräunig, Christian Giehl und Johannes Alf gegründet und spielte im ersten Jahr ausschließlich Coversongs diverser Hardcore-Größen. Dies änderte sich, als Anfang 2015 Florian Weiß zur Band stieß: Das ursprüngliche Ziel, ausschließlich eigene Musik zu machen, wurde verwirklicht. Am 22.04.2016 erschien das lange erwartete Debut-Album des Sechsers. Die EP "SIX" wurde bei M.K. Recordings Bamberg aufgenommen, produziert und gemastert. Den sieben Songs hört man an, dass KOTOV SYNDROME die Missstände in der Gesellschaft nicht einfach hinnehmen wollen. So schreien Kotov Syndrome gemeinsam gegen Kirche, Hass und Rassismus.

Homepage: facebook.com/KotovSyndromeHC

Wenn ihr nochmal in die Mukke der Band rein hören wollt, könnt ihr das gern auf der Bandcamp-Seite tun: https://kotovsyndromehc.bandcamp.com/releases

In der aktuellen Plastic Bomb #97 findet ihr ein Interview, das Bäppi mit Maren vom Rohrpost Fanzine gemacht hat. Dort gibt es einen Hinweis, dass das Interview etwas gekürzt werden musste und ihr den Rest hier auf der Homepage findet.

Der der Beitrag wohl druckbedingt etwas dunkel ausgefallen ist, haben wir den kompletten Beitrag nochmal für die Homepage aufbereitet. Hier also der Artikel, Marens Statement und das Review, über das im Interview gesprochen wurde in voller Länge!

Rohrpost Fanzine
Das (R)ohrpostfanzine aus dem hohen Norden der Republik gibt es auch schon seit 2004 und bisher sind 12 Ausgaben erschienen. Hinter der (R)ohrpost standen von Anfang an Maren und Torben, wobei Marens Hauptaugenmerk weitesgehend auf politischen Artikeln und Berichten liegt, für die anderen „Standards“ wie Interviews oder Reviews ist eher Torben verantwortlich. Das Heft aus Wittmund startete etwa zeitgleich mit dem Human Parasit und 2005 haben sich unsere Wege auch erstmals beim Fanzine-Treffen in Oberhausen gekreuzt. Nach einem kräftigen Ostfriesenschluck packte mich Maren beim anschließenden Konzert, hob mich auf die Schultern und wirbelte mich so hubschraubermäßig durch die Luft. Die Ostfriesen haben schon merkwürdige Traditionen... Seitdem begleitet mich das Heft, laufen Maren und Torben mir regelmäßig über den Weg und ein Besuch in der nördlichsten Provinz steht immer noch aus... dir möchte ich auf diesem Wege das (R)ohrpostfanzine und Mitherausgeberin Maren etwas näher bringen. Von Bäppi

Moin Maren und schön, dass du dir ein bisschen Zeit für die Bombe nimmst. Eure letzte Ausgabe hat ein paar „schlechtere“ Reviews bekommen, die teilweise auch persönlich und unter die Gürtellinie gingen. Eine erste Reaktion von dir darauf war, das Heft einzustellen und die (R)ohrpost im Wattenmeer zu versenken. Sind erste Enttäuschungen überwunden, ist noch Motivation vorhanden und wird es eine Nummer 13 geben?
Zunächst einmal finde ich es schön und erstaunlich zugleich, dass du dich noch genauso gut an unsere erste Begegnung und die damit verbundene und gerade von dir beschriebene „Ostfriesland Mühle“ vor ca. 12 Jahren erinnern kannst wie ich auch. Es gibt bestimmte Momente und Augenblicke im Leben, die mich besonders geprägt haben oder die halt aus bestimmten Situationen heraus für ewig in meinem Gedächtnis eingebrannt sind – so auch das damalige Fanzine-Treffen in Oberhausen …
Aber nun zurück zu deinen Fragen … und die erste hat es ja auch schon gewaltig in sich – wenn ich das mal so schreiben darf, denn damit hast du einen wirklich wunden Punkt bei mir getroffen. Wenn wir uns nicht schon so lange kennen würden, also wenn du nun jemand fremdes oder von einem mir unbekannten Zine wärst, würde ich darum bitten diese Frage unbeantwortet zu lassen …

Unterkategorien